Auf Absolventenmessen mit Unternehmen in Kontakt treten

Glück bekommt man nicht geschenkt. Es entsteht durch eigene Handlungen. Dieses Motto trifft auf nahezu alle Lebensbereiche zu. Auch bei dem Übergang vom Studium in ein Unternehmen solltest du dich nicht auf dein Glück verlassen, sondern es in die eigene Hand nehmen.

Klar, Informationen aus dem Internet oder Broschüren sind wichtig, aber ein Gespräch mit jemandem, der bereits in deinem Wunschberuf oder -unternehmen arbeitet, ist häufig unersetzbar. Eine gute Gelegenheit, um mit Unternehmen in Kontakt zu treten, sind Absolventenmessen, denn hier warten die sich ausstellenden Unternehmen nur darauf, deine Fragen zu beantworten!

Mit Hilfe der Suchmaschine kannst du dich informieren, wo und wann die nächste Absolventenmesse stattfindet. Um deinen Messebesuch erfolgreich zu gestalten, erhältst du außerdem ein paar nützliche Tipps für die Messevorbereitung.

Suchmaschine: Absolventenmessen finden

Informiere dich in unserem Messekalender, wann und wo die nächste Absolventenmessen stattfindet.

Messevorbereitung

Tipps zum richtigen Auftreten und Verhalten

Absolventenmessen bzw. Job- und Karrieremessen sind der ideale Ort, um Kontakte zu interessanten Unternehmen zu knüpfen und dich über vakante Stellen, Jobangebote und Weiterbildungen zu informieren. Bei einer Vielzahl von Ausstellern kann es leicht passieren, dass man die eigentlichen Ziele aus dem Auge verliert. Umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung, um deinen Messetag möglichst effektiv zu gestalten und die für dich interessanten Aussteller gezielt anzusteuern.

Als erstes solltest du dir bewusst werden, was du mit dem Messebesuch bezwecken möchtest und was für Erwartungen du mitbringst:

  • Möchtest du dir einen allgemeinen Überblick verschaffen?
  • Bist du auf der Suche nach interessanten Unternehmen oder
  • möchtest du sogar konkrete Bewerbungsgespräche mit Personalverantwortlichen führen?

Den Umfang deiner Vorbereitung auf die Messe solltest du in jedem Fall deinen Zielen anpassen.

Folgende Tipps und Ratschläge können dir bei der Messevorbereitung helfen:

  • Informiere dich vor deinem Besuch über die ausstellenden Unternehmen und suche die für dich interessanten Aussteller heraus.
  • Viele Veranstalter bieten auf ihrer Website bereits vorab einen “Messeguide“ zum Download an.
  • Suche auf der Messe das persönliche Gespräch mit kompetenten Ansprechpartnern. Bereite Fragen vor.
  • Achte auf ein gepflegtes Äußeres. Dies gilt umso mehr, wenn du beabsichtigst, dich bei Personalentscheidern persönlich vorzustellen oder sogar direkt zu bewerben. Ein Anzug ist in der Regel nicht nötig, jedoch solltest du auch nicht gerade in lässiger Sportkleidung erscheinen. Du möchtest Kompetenz und Seriosität ausstrahlen, das sollte deine Kleidung ebenfalls. Auch was Accessoires und Make-up angeht gilt: Weniger ist oftmals mehr.
  • Lass dir nach dem Gespräch die Visitenkarte deines Gesprächspartners geben, um später mit ihm in Kontakt treten zu können.
  • Mach dir Notizen zu den Gesprächen, dann fällt dir eine Nachbereitung der Messe leichter.

Eine Messe ist dazu da, um Eindrücke und Informationen zu sammeln und nicht, um wahllos Werbegeschenke und „Give Aways“ abzustauben. Nutze am besten von Beginn an die Zeit, um deine Ziele für die Messe zu erreichen. Danach kannst du viel entspannter durch die Hallen schlendern und die unterhaltsamen Seiten genießen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Was macht man mit einem abgeschlossenen Philosophie-Studium?

Du studierst Philosophie oder interessierst dich für ein Bachelor- oder Masterstudium in diesem Bereich doch weißt nicht so genau, in was für Berufen du mit einem abgeschlossenen Philosophie-Studium arbeiten kannst? Dann lies dir den folgenden Beitrag aufmerksam durch, denn dort haben wir die Antworten auf diese und weitere Fragen zusammengestellt.

Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Die Berufsfindung nach der Schule ist für alle schwierig, auch und besonders für junge Menschen mit einem Handicap. Dabei sollten allen Jugendlichen dieselben Karrierewege offen stehen, denn schließlich haben alle Menschen ein Recht auf Bildung. Welche Möglichkeiten du hast, auch mit deiner Behinderung eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und beruflich durchzustarten und wo du Unterstützung bekommst, erfährst du im folgenden Beitrag.

Tipps für das erste Semester -Hilfe für Ersties

Dein Abi in der Tasche, das Bewerbungsverfahren für die Uni hast du auch überlebt und endlich bist du an einer Hochschule eingeschrieben. Glückwunsch! Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sich deutlich von deiner Schulzeit unterscheiden wird. Das Studentenleben wartet nicht nur mit seinen Partys auf dich, es hält auch andere Veranstaltungen und vor allem Erledigungen bereit. Um dir den Einstieg in das neue Semester zu vereinfachen, haben wir alle wichtigen Informationen für den Studienbeginn zusammengefasst.

Nach oben