Präklinische Versorgung & Rettungswesen

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Schutz und Sicherheit
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Zielgruppe des Bachelorstudiengangs Präklinische Versorgung & Rettungswesen sind (Fach-)Abiturienten und und an Absolventen der Berufsausbildung zum Rettungsassistenten mit einer Hochschulzugangsberechtigung. Die Studierenden erwerbern humanmedizinische Kenntnisse der Akutdiagnostik und der Akuttherapie der gängigsten internistischen Erkrankungen. Des Weiteren beschäftigen sie sich mit der Unfallmedizin, der Kinder- und Erwachsenenwiederbelebung, der traumatologischen Erstversorgung, der Luftrettung und dem Katastrophenschutz. Ein Schwerpunkt liegt neben der theoretischen Vermittlung der fachlichen Kenntnisse auch auf dem Erwerb von praxisorientierten Kenntnissen, die für eine Tätigkeit in der Sanitäts- und Rettungsmedizin notwendig sind.

Inhalte:

  • Allgemeine Grundlagen der Sanitäts- und Rettungs-medizin
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen der Sanitäts- und Rettungsmedizin 
  • Medizinische Grundlagen der Sanitäts- und Rettungsmedizin 
  • Basiskompetenzen der Sanitäts- und Rettungsmedizin 
  • Englisch in der Sanitäts- und Rettungsmedizin
  • Klinische Grundlagen der Sanitäts- und Rettungsmedizin 
  • Spezielle Grundlagen der Sanitäts- und Rettungsmedizin
  • Einführung in die Diagnostik und Akuttherapie 
  • Schlüsselqualifikationen
  • Spezielle Therapiegrundlagen 
  • Akutmedizinische Behandlungsgrundlagen 
  • Datenerfassung und Auswertung in der Sanitäts- und Rettungsmedizin 
  • Krankheitslehre in der Sanitäts- und Rettungsmedizin
  • Trauma- und Unfallmedizin 
  • Berufsspezifische Kompetenzen
  • Spezielle Notfallmedizin
  • Grundlagen der Flugrettung
  • Spezialkompetenzen der Sanitäts-und Rettungsmedizin

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Präklinische Versorgung & Rettungswesen sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms für eine den Medizinalfachberufen und Fachtherapeuten übergeordnete Tätigkeit im Gesundheitswesen. Sie verfügen über das medizinische Niveau der fachärztlichen Assistenz. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf haben sie auch die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang zu vertiefen und zu erweitern.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Tätigkeit als Rettungsdienstbereichsleiter
  • Krankenhäuser und Kliniken mit rettungsmedizinischer Abteilung
  • Leitungs- und Führungstätigkeiten im Leitstellenbereich von Feuerwehr und Rettungsdienst
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in Stiftungen und Verbänden
  • Wissenschaftliche und redaktionelle Mitarbeit in Verlagen
  • Tätigkeit im Bereich rettungsmedizinisch relevanter Medizintechnikhersteller
  • Militärmedizinsche Tätigkeit im Sanitätsdienst der Bundeswehr

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben