Medizintechnik

Abschluss
Bachelor of Science in Engineering
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Medizintechnik ist fachübergreifend ausgerichtet und verbindet die Ingenieurwissenschaften mit den Gesundheitswissenschaften. Er vermittelt den Studierenden umfassende ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse für die medizinische Gerätetechnik und medizinische Grundlagen. Zudem ermöglicht er ihnen einen Einblick in die ökonomischen Strukturen des Gesundheitswesens. Der Studiengang orientiert sich an der beruflichen Praxis und ermöglicht es den Studierenden beispielsweise, schon im Studium praktisch an medizintechnischen Geräten tätig zu werden.

Inhalte:

  • Elektrotechnik / Mechanik / Informatik
  • Elektronik 
  • Biomechanik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Medizinisch-biologische Grundlagen
  • Medizintechnik Grundlagen
  • Medizintechnik Vertiefung
  • Englisch 
  • Gesetze, Normen und Qualitätssicherung
  • Ökonomie
  • Mathematik
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen

Perspektiven

Durch die steigende Lebenserwartung in der Gesellschaft und neue Möglichkeiten in der modernen Medizin werden auch immer mehr medizintechnischer Geräte benötigt. Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Medizintechnik werden nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms als Bindeglieder zwischen Technik und Medizin eingesetzt. Neben exzellenten Fachkenntnissen weisen sie auch eine hohe Transfer- und Sozialkompetenz auf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Medizintechnik-Firmen
  • Krankenhäuser, Reha-Zentren, Ärztepraxen
  • Planungs- und Beratungsbüros, Zertifizierungsstellen
  • Forschung und Entwicklung
  • Elektromedizin

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben