Medical Informatics

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Das Gesundheitssystem ist sehr stark von informationstechnischen Aspekten geprägt. Viele Prozesse im Bereich der pflegerischen und klinischen Versorgung basieren auf Informationen und generieren neue Informationen. Die Studierenden des Masterstudiengangs Medical Informatics lernen, diese Informationen in vernetzten Dokumentationssystemen zu erfassen und zu übermitteln. Sie beschäftigen sich u.a. mit der elektronischen Patientenakte, der elektronischen Gesundheitskarte, klinischen Dokumentationssystemen, Abrechnungssystemen sowie der Telemedizin.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Klinische Medizin
  • Bildanalyse
  • Medizinische Informationsmodelle
  • Informatik
  • Programmierung
  • Webbasierte Informationssysteme
  • Biostatistik
  • Medizinische Bildverarbeitung
  • eHealth
  • Medizinische Informatik
  • Diagnostik
  • Therapie

Perspektiven

Die Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a.

  • in IT-Abteilungen, 
  • in Krankenhäusern,
  • in Praxen,
  • in der Pharmabranche,
  • in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung,
  • in der Dienstleistungsbranche für das Gesundheitswesen oder
  • bei Krankenkassen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben