Studium Heilpädagogik

Hier findest du Studienplätze und Informationen über die Inhalte und Perspektiven im Studiengang Heilpädagogik

Freie Studienplätze

Abschluss

Master of Arts
Bachelor of Arts
Bachelor of Science
Heilpädagogik; Master of Arts
Master of Sciene
Diplom

Regelstudien­zeit

5 Semester

Studien­bereich

Gesundheit, Pflege und Medizin
 

Empfohlener Schul­abschluss

Fachhochschulreife

Studieninhalte

Unter dem Begriff Heilpädagogik versteht man ein System von Angeboten der Erziehung und Begleitung zur Verhinderung und Überwindung von Ausgrenzung und Isolation in verschiedenen Lebensbereichen. Die Zielgruppe sind Menschen, deren Leben besonderen Erschwernissen unterworfen ist und die gefährdet sind, aus den normalen Strukturen der Gesellschaft herauszufallen oder die schon herausgefallen sind. Im Studiengang Heilpädagogik werden die Inhalte aus dem Bachelorstudium vertieft und erweitert.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Sozialtherapie 
  • Theorien und Modelle der Heilpädagogik 
  • Forschungsmethoden 
  • Heilpädagogik im internationalen Kontext 
  • Geschichte der Philosophie 
  • Erkenntnistheorie
  • Ethik 
  • Kunstpraxis
  • Wissenschaftstheorie 
  • Anthropologie 
  • Persönlichkeitspsychologie 
  • Interaktion und Kommunikation 
  • Soziale Systeme
  • Betriebswirtschaft und Non-Profit-Management
  • Qualitätsmanagement und Evaluation 
  • Führungslehre und Personalentwicklung 
  • Konfliktmanagement und Mediation 
  • Gesprächsführung 
  • Beratung 
  • Moderation
  • Organisation und Verwaltung
  • Lehre und Erwachsenenbildung
  • Bildungsmanagement

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Heilpädagogik erwerben im Laufe des Studiums ein breit gefächertes Wissen, was ihnen ein vielfältiges Beschäftigungsfeld eröffnet. Durch die praktische Orientierung des Studiengangs wird ihnen der Einstieg in den Beruf erleichtert. Neben dem normalen fachlichen Wissen erwerben sie zusätzlich wichtiges Sozialkompetenzen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Leitungs- und Entwicklungsaufgaben in heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Einrichtungen
  • Forschungsprojekte in heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Arbeitsfeldern
  • Fort- und Weiterbildung
  • Lehre an Fachschulen und Hochschulen/ Erwachsenenbildung
  • Mitarbeit in Verbänden und Interessengruppen der Heilpädagogik und Sozialtherapie
  • Arztpraxen mit komplementärmedizinischer Ausrichtung
  • Krankenhäuser und Kliniken mit einer komplementärmedizinischen Abteilung


Anforderungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren