Studium Experimentelle Medizin

Hier findest du Studienplätze und Informationen über die Inhalte und Perspektiven im Studiengang Experimentelle Medizin

Abschluss

Master of Science

Regelstudien­zeit

4 Semester

Studien­bereich

Gesundheit, Pflege und Medizin
Naturwissenschaft und Forschung

Empfohlener Schul­abschluss

Abgeschlossenes Studium

Länder

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Experimentelle Medizin richtet sich an Absolventinnen und Absolventen medizinischer Studiengänge, beispielsweise Humanmedizin und benachbarter Fächer wie Naturwissenschaften und Medizintechnik.  

Die Studierenden erhalten Kenntnisse über aktuelle Methoden der biomedizinischen Forschung und setzen sich intensiv mit dieser auseinander. Sie erhalten Wissen im Bereich der Immunologie, der Onkologie, der Neurowissenschaften, der Medizintechnik sowie der Infektionsforschung. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit der Molekularbiologie und erwerben die Kompetenz, wissenschaftliche Ergebnisse zu präsentieren.

Inhalte:

  • Infektion und Immunität
  • Mikrobiologie/Virologie
  • Pathologie
  • Pharmakologie
  • Molekulare Onkologie
  • Struktur und Funktion von Proteinen
  • Kardiovaskuläre Biologie
  • Neurobiologie und Neurophysiologie
  • Herz-Kreislauf Physiologie und Pathophysiologie
  • Neurobiologie und Neurophysiologie
  • Stammzellen und Regenerative Medizin

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen können sich nach erfolgreichem Abschluss des Studiums zum Allgemeinarzt oder in anderen medizinischen Sondergebieten weiterbilden lassen. Des Weiteren haben sie die Möglichkeit, zu promovieren.

Anforderungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen