Biomedizinische Analytik

Abschluss
Bachelor of Science in Health Studies
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Analytik ist an der Schnittstelle zwischen Medizin und Technik angesiedelt. Durch die schnellen technischen Entwicklungen steigen die Anforderungen an die Fachkräfte im Bereich der Gesundheitsberufe, daher werden den Studierenden umfassende Kenntnisse im Bereich der medizinische Labordiagnostik und der Funktionsdiagnostik vermittelt. Durch berufspraktische Übungen fällt ihnen die Umstellung von der Theorie auf die Praxis später leichter.

Inhalte:

  • Medizinisch‐wissenschaftliche Grundlagen 
  • Histologie 
  • Labortechnik 
  • Klinische Chemie 
  • Hämatologie und Gerinnung 
  • Mikrobiologie 
  • Zytologie und Funktionsdiagnostik 
  • Immunologie, Immunhämatologie 
  • Molekularbiologie, Biochemie 
  • Nuklearmedizin, Pharmakologie, Zellkultur 
  • Forschungspraxeologie 
  • Sozialkommunikation, Recht und Management

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Biomedizinische Analytik sind nach dem erfolgreichen Abschluss zur eigenständigen Durchführung von Mess- und Untersuchungsmethoden in der Biomedizinischen Analytik qualifiziert. Sie können nach in den unterschiedlichsten Bereichen des Gesundheitssystems tätig werden. Durch das praxisorientierte Studium haben sie einen leichteren Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Diagnose
  • Therapieüberwachung
  • Prävention
  • Rehabilitation 
  • Forschung und Entwicklung
  • Lehre

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben