Unser Arbeitsplatz

Wir waren das erste Mal an unserem eigenen Arbeitsplatz und haben all das kennengelernt, womit wir in Zukunft arbeiten werden. Die schrittweise Einarbeitung und die vielen Informationen waren zuerst ein bisschen überfordernd, doch unsere Ausbilderin, Frau Gäng, hat uns dabei sehr geholfen. Nachdem wir die grundlegenden Einstellungen an unserem PC vorgenommen hatten, haben wir erste Onlinetrainings erledigt und in weiteren Aufgaben alles Wichtige gelernt, um mit unserer Ausbildung zu starten. Außerdem haben wir unsere Arbeits-Notebooks (Convertibles) erhalten, in denen wir uns ein digitales Notizbuch angelegt haben. Dadurch wird das Lernen erleichtert und wir sparen Papier.

Begrüßung aller Azubis – mal anders

An den Begrüßungstagen wären wir gerne, wie die Jahrgänge vor uns, in die Unternehmenszentrale nach Hamburg gefahren. Leider war ein Kennenlernen aller neuen 200 Azubis dieses Jahr aufgrund von Covid-19 nur über Skype möglich. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Organisatoren dafür bedanken, dass sie sich die Mühe gemacht haben, uns trotz den Umständen die Tage zu ermöglichen. Wir konnten über den SharePoint Raum „Azubi StarTKlar“ die TK näher kennenlernen. Sei es die Geschichte der TK oder der Aufbau der Unternehmenszentrale, alles war sehr anschaulich aufgebaut. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, uns mit den Auszubildenden aus dem dritten Lehrjahr auszutauschen und Fragen zu stellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ein Besuch in der Unternehmenszentrale möglich ist, sobald die Umstände sich gebessert haben.

Seminar im Bildungszentrum

Schon nach 3 Wochen stand unser erstes Seminar in Salzhausen an. Das erste Thema war das Versicherungsrecht. Das Seminar war sehr informativ und auch untereinander hatten wir sehr viel Spaß und die Möglichkeit, uns noch besser kennenzulernen. Aufgrund von Covid-19 sind die Freizeitaktivitäten dieses Mal leider ausgefallen, aber wir sind viel spazieren gegangen und haben Salzhausen erkundet. Die Stimmung war absolut ausgelassen und alles super organisiert.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Endlich ist es wieder so weit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür! Vor lauter Vorfreude werden Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken und Tannenbäume gekauft. Doch wer ist überhaupt dafür verantwortlich, dass wir jedes Jahr so eine schöne Vorweihnachtszeit genießen dürfen? Wir stellen dir heute die wichtigsten Berufe in der Weihnachtszeit vor.

5 Dinge, die du aus “Die Discounter” für deine Ausbildung lernst

5 Dinge, die du aus “Die Discounter” für deine Ausbildung lernst

„Die Discounter“ ist der deutsche Serien-Newcomer schlechthin! Seitdem die erste Staffel im Dezember 2021 an den Start ging, wird der Mocumentary-Hit in ganz Deutschland für seine unnachahmliche Art gefeiert! Einige gehen sogar so weit und behaupten, die Serie lasse Erinnerungen an alte Stromberg-Zeiten lebendig werden. Der Erfolg gibt den Produzenten recht: In weniger als einem Jahr produzierte man eine zweite Staffel, die seit Mitte November erneut deutschlandweit die Fans in ihren Bann zieht. Bist du auch ein treuer Discounter-Fan? Du wirst dir verwundert die Augen reiben: Neben vielen lustigen Szenen kannst du tatsächlich auch einiges für deine eigene Ausbildung und Karriere mitnehmen!

5 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung per WhatsApp

5 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung per WhatsApp

Du bist gerade auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz? Aber jedes Mal ein neues Anschreiben zu verfassen wird langsam nervig? Das wissen auch die Ausbildungsbetriebe. Immer mehr von ihnen setzen deshalb auf einen unkomplizierten Bewerbungsprozess via WhatsApp. Du möchtest dich auch per WhatsApp bewerben? Wir geben dir fünf effektive Tipps, wie du dich über unser Ausbildungsportal erfolgreich mit deinem Handy bewirbst!