An den insgesamt drei Ausstellungstagen haben 11 Porta-Azubis aus erster Hand über die Ausbildungsmöglichkeiten in dem familiengeführten Einrichtungsunternehmen informiert. Sowohl Einrichtungsfachberater, aber auch Gestalter für visuelles Marketing und Fachkraft für Lagerlogistik bildet Porta in den Einrichtungshäusern aus. In der Zentrale warten auf die jungen Leute unter anderem Ausbildungsberufe wie Kaufmann für Büromanagement, Fachinformatiker, Mediengestalter, Bauzeichner oder auch als Fachkraft für Möbel- und Küchenmontage. Um den Schülern zudem einen praktischen Einblick in die Berufswelt von Porta Möbel zu geben, konnten Interessierte ihr Können im Berufsparcours unter Beweis stellen. Dort wartete die Aufgabe, Kleinmöbel zusammenzubauen. Unterstützt wurden die künftigen Schulabgänger von derzeitigen Azubis. Für einen Schnappschuss zur Erinnerung an ihren Besuch auf dem Porta-Stand stand eine Fotobox bereit.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Geld anlegen in der Ausbildung – entdecke deine Möglichkeiten

Geld anlegen in der Ausbildung – entdecke deine Möglichkeiten

Endlich das erste eigene Geld verdienen! Neben deiner Ausbildungsvergütung bekommst du in vielen Ausbildungsbetrieben noch Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen oder Bonuszahlungen – optimale Bedingungen, um davon etwas zurückzulegen, um dir später einen größeren Wunsch zu erfüllen. Wir zeigen dir heute, welche Möglichkeiten du als Azubi hast, dein Geld beziehungsweise einen Teil davon anzulegen.

Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Du suchst nach einer zukunftssicheren Tätigkeit, bei der spannende und abwechslungsreiche Aufgaben auf dich warten? Dann solltest du dich definitiv über eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Wieland-Werke AG informieren! Welche Möglichkeiten du hast und was das Unternehmen auszeichnet, präsentieren wir dir heute.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du möchtest neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Aber darf man während der Ausbildung einen Nebenjob haben? Wir beantworten dir, welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen du einhalten musst.