1. Die perfekte Verbindung zwischen Theorie und Praxis

Das duale Studium bei der TK setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen: die praktische Erfahrung sammelst Du in der Unternehmenszentrale der TK in Hamburg und den theoretischen Teil des Studiums absolvierst Du an der Nordakademie in Elmshorn.

Während des 3,5 Jahre andauernden dualen Studiums wechselst Du immer wieder zwischen Theorie- und Praxisphasen. Im fünften Semester hast du außerdem noch die Möglichkeit im Ausland zu studieren, z.B. in Dublin oder Vancouver.

Der Kern des dualen Studiums der Wirtschaftsinformatik befasst sich einerseits mit dem Bereich Informatik und der Programmierung. Ergänzt wird dieser Bereich durch zwei weitere große Themenbereiche – den Wirtschaftswissenschaften und der Wirtschaftsinformatik.

Im dualen Studium der angewandten Informatik dreht sich alles um das analysieren, entwickeln, implementieren und testen von Anwendungen. Der Kern des siebensemestrigen Studiums befasst sich mit den technischen und formalen Grundlagen der Informatik sowie Mathematik.

Mit erfolgreicher Beendigung des jeweiligen dualen Studiengangs erhältst Du den „Bachelor of Science“ – ein angesehener Abschluss mit großartigen Zukunftschancen, u.a. mit besten Aussichten auf eine Weiterbeschäftigung bei der Techniker.

2. Du arbeitest in einer hauseigenen IT-Abteilung mit ca. 600 Kolleginnen und Kollegen

Frisch Erlerntes kann direkt angewendet werden: Damit Du nicht lange warten musst, kannst Du beim fließenden Wechsel zu den praktischen Semestern Dein theoretisch erworbenes Wissen in die Tat umsetzen. Gleich von Beginn an arbeitest Du in der Informationstechnologie der Unternehmenszentrale der TK in Hamburg an interessanten Aufgaben und Projekten mit. Über 600 Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich IT stehen Dir dabei mit Rat und Erfahrung zur Seite.

3. Die TK bietet Dir gute Rahmenbedingungen

Die Techniker Krankenkasse wurde 2020 mit dem 1. Platz im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020” ausgezeichnet (Quelle: Great Place to Work ®) Unseren dual Studieneden bieten wir viel, damit das so bleibt. Und das geht über ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches duales Studium hinaus. Wir stehen für attraktive Arbeitsbedingungen und einen respektvollen Umgang miteinander.

In unserer Checkliste siehst Du, welche Vorteile und Rahmenbedingungen die TK ihren dual Studierenden bietet:

  • 35,5 Stunden/Woche und flexible Arbeitszeiten von 6 bis 20 Uhr
  • Im 5. Semester studierst Du (auf Wunsch) ein Semester im Ausland
  • Faire Vergütung: 1. Jahr: 967,75 Euro, 2. Jahr: 1.126,62 Euro, 3. Jahr: 1.299,99 Euro, 4. Jahr: 1.501,85 Euro
  • Die TK übernimmt Deine Studiengebühren – Du kannst dich voll und ganz auf Dein Studium konzentrieren
  • 28 Tage Urlaub
  • Weihnachtsgeld
  • Hauseigene Kantine
  • Zuschuss zum HVV-Profiticket
  • Betriebssport – von Klettern über Laufen bis Yoga
  • Zusammenarbeit mit mehr als 600 anderen IT-Kolleginnen und Kollegen

Folgendes könnte dich auch interessieren


Geld anlegen in der Ausbildung – entdecke deine Möglichkeiten

Geld anlegen in der Ausbildung – entdecke deine Möglichkeiten

Endlich das erste eigene Geld verdienen! Neben deiner Ausbildungsvergütung bekommst du in vielen Ausbildungsbetrieben noch Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen oder Bonuszahlungen – optimale Bedingungen, um davon etwas zurückzulegen, um dir später einen größeren Wunsch zu erfüllen. Wir zeigen dir heute, welche Möglichkeiten du als Azubi hast, dein Geld beziehungsweise einen Teil davon anzulegen.

Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Dein Start in die Karriere bei den Wieland-Werken

Du suchst nach einer zukunftssicheren Tätigkeit, bei der spannende und abwechslungsreiche Aufgaben auf dich warten? Dann solltest du dich definitiv über eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Wieland-Werke AG informieren! Welche Möglichkeiten du hast und was das Unternehmen auszeichnet, präsentieren wir dir heute.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du möchtest neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Aber darf man während der Ausbildung einen Nebenjob haben? Wir beantworten dir, welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen du einhalten musst.