Nach einem Blick hinter die Kulissen eines 10.000 Quadratmeter großen HELLWEG Marktes hatten die Schüler die Möglichkeit, Unternehmensinhaber Reinhold Semer und seinen Sohn Christoph Semer, Vorsitzender der Geschäftsführung, persönlich kennenzulernen. Die Schüler kamen interessiert und gut vorbereitet, um mit den Unternehmern auf Augenhöhe zu diskutieren. Von der Frage, wie ein Produkt den Weg ins Regal findet über die Rolle des Onlinegeschäfts bis zu den Vorteilen eines Familienunternehmens reichten die Themen. Besonders stolz ist Reinhold Semer auf die gelebte Unternehmenskultur, die er mit drei Worten zusammenfasst: persönlich, ehrlich, leistungsstark. Dass junge Menschen im Unternehmen lernen und Verantwortung übernehmen, ist für Reinhold Semer ein Herzensthema. „Die jungen Talente werden bei uns schnell entdeckt und gezielt gefördert“, so Semer. Einstiegsmöglichkeiten gibt es viele: Klassische Ausbildung, duales Studium oder auch ein Schülerpraktikum.

Der „Dialog mit der Jugend“ wird vom Initiativkreis Ruhr organisiert und verfolgt den Ansatz, Wirtschaft dort erlebbar zu vermitteln, wo sie geschieht – direkt im Unternehmen. HELLWEG ist bereits zum vierten Mal Gastgeber der Schüler-Gesprächsreihe.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Personal Branding als Azubi: Selbstmarketing in der Ausbildung

Selbstmarketing kennst du vor allem durch Unternehmen, die ihre Produkte bewerben, oder bekannte Persönlichkeiten? Dann solltest du jetzt einmal etwas genauer lesen, denn auch im beruflichen Alltag kannst du mit Selbstmarketing viel erreichen. Wir zeigen dir, wie du in wenigen Schritten deine eigene Personal Brand kreierst und dich so positiv in der Arbeitswelt von anderen abheben kannst.

Wie man als Azubi „Nein“ sagen kann

Warst du als Azubi auch schon mal in einer Situation, in der du deinem Ausbilder gerne „Nein“ gesagt hättest? Hast du dich beim Ausführen von ausbildungsfremden Aufgaben ausgenutzt oder völlig fehl am Platz gefühlt? Tatsächlich werden oft ungeeignete oder unzulässige Dinge von Azubis erwartet. Mit unseren Tipps lernst du, wie du diese ablehnen kannst, welche Form von Aufgaben für dich zulässig sind und vor allem, wie du am besten eine ungeeignete Bitte zurückweist.

Chance 2020 - Messe für Beruf und Karriere

Persönliche Kontakte zwischen potentiellen Auszubildenden und Fachkräften und Unternehmen sowie Personalverantwortlichen sind heute wichtiger denn je. Die Chance bringt all diese Akteure und sämtliche Bereiche unter dem Dach der Gießener Hessenhallen zusammen: Sie hilft Schülern, Umschülern, Studenten, Berufseinsteigern und Fachkräften bei der Findung ihrer beruflichen Zukunft. Über 200 Aussteller sind am 19. und 20. Januar vor Ort, um ihre Berufsperspektiven und freien Stellen vorzustellen. Das Messe-Motto „Zukunft selbst gestalten“ ist dabei Programm und Aufforderung zugleich.

Nach oben