Den Absolventinnen und Absolventen eröffnen sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten im gesamten Aufgabenspektrum der Bundesbank. „Seit jeher sind die Hachenburg-Absolventen dank ihres zentralbankspezifischen Wissens in der Bundesbank beliebt und nachgefragt“, erläuterte Vorstandsmitglied Balz. An der Hachenburger Erfolgsformel habe sich dabei über die Jahre hinweg erstaunlich wenig geändert: passgenaue Lehrinhalte, eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, Vorlesungen in kleinen Gruppen sowie ein enger Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden.

Duales Bachelor-Studium

Im Jahr 2011 stellte die Hochschule auf den Bachelor um. „Der Studiengang ist dadurch noch einmal deutlich attraktiver geworden“, betonte Erich Keller, Rektor der Hochschule. So werden seitdem mehr quantitative und IT-basierte Methoden vermittelt. Ein Gutteil der Lehrveranstaltungen wird in englischer Sprache abgehalten. Zudem können die Studierenden Praxisphasen nun auch bei einer anderen Institution in Deutschland und Europa absolvieren. Aktuell erweitert die Hochschule den Studiengang um Inhalte der digitalen Transformation und komplexer Analyseverfahren.

Nach erfolgreichem Abschluss werden die Studierenden in das Beamtenverhältnis im gehobenen Dienst übernommen. Für besonders engagierte Absolventinnen und Absolventen ist eine Karriere bis in oberste Führungsebenen möglich. Die überwältigende Mehrheit der Studierenden bleibt daher der Bundesbank über ihr Berufsleben hinweg treu.

Die Hochschule möchte das Jubiläum mit mehreren Veranstaltungen begehen, soweit es die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus wieder zulassen werden. Aufgrund dieser Regelungen wurde der Lehrbetrieb in Hachenburg in Form von Präsenzvorlesungen jedoch zunächst ausgesetzt und soll in Kürze auf einen digitalen Unterricht umgestellt werden.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir während der Schulzeit bestimmt gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, da ein guter Schulabschluss die Voraussetzung für einen gelungenen Karrierestart ist. Auch wenn du es vielleicht nicht wahrhaben möchtest, so ganz Unrecht hatten sie mit dieser Aussage nicht. Ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit einem besseren Schulabschluss steigt auch die Chance auf einen erfolgreichen Ausbildungsweg, allerdings gilt: Nichts ist unmöglich!

Was sind eigentlich Stressfragen?

Was sind eigentlich Stressfragen?

„Welche Farbe wären Sie in einer Stiftebox und warum?“ oder „Wie viele Golfbälle passen in einen SUV?“ Während eines Vorstellungsgesprächs greifen manche Personalerinnen und Personaler auf solche und andere sogenannte Stressfragen zurück. Du fragst dich, was das eigentlich bedeutet und warum dir diese Fragen gestellt werden? Wir beantworten es dir!

Werde zum Versicherungs-Experten bei Helvetia

Werde zum Versicherungs-Experten bei Helvetia

Dir ist es wichtig, in deiner Ausbildung oder deinem dualen Studium einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag zu haben? Außerdem interessierst du dich für wirtschaftliche Zusammenhänge? Dann bist du bei Helvetia genau richtig! Hier profitierst du neben interessanten Ausbildungs- und Studieninhalten von einer Menge Benefits. Was dich sonst noch bei Helvetia erwartet, erfährst du in diesem Beitrag.