Unter dem Motto “Ausbildung im Wandel”, lernten die Azubis die TK in all ihren Facetten, in Workshops, Führungen und im direkten Austausch mit Kollegen aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen kennen.


“Ausbildung im Wandel”
Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, zum/zur Fachinformatiker/-in für Systemintegration und zum/zur Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung ist bei der TK digital ausgerichtet und somit zukunftsrichtend gestaltet. Flexibilität und Agilität sind Eckpfeiler der Ausbildung und die Azubis haben fortwährend innerhalb ihrer dreijährigen Ausbildung die Möglichkeit durch Hospitationen über den Tellerrand hinauszublicken. Dazu dienen auch neue Seminarkonzepte und Angebote zur Prüfungsvorbereitung. “Bewegung” ist das Stichwort der Ausbildung - “Stillstand” dagegen ein Fremdwort und genau diese Ausrichtung der TK lernten die 200 Azubis auf den Azubitagen in Hamburg kennen.

Einblicke in Themen und Teams
Bewegt ging es auch direkt am ersten Tag nach der Begrüßung durch den Vorstand los. Die Azubis traten ihren Streifzug durch die Unternehmenszentrale an und besuchten verschiedene Teams und Bereiche, die ihnen Einblicke in ihre tägliche Abriet gewährten und viele neugierige Fragen beantworteten.
  1. HJAV
    Die “Hauptjugend- & Auszubildendenvertretung” der TK ist die Interessenvertretung der Azubis. Sie sind das Sprachrohr für rund 700 TK-Azubis und gestalten die Ausbildung in ihrem Sinne mit und stellten sich auf den Azubitagen vor. Nicht ohne eine süße Bestechung, die zum Verweilen einlud. ;
  2. TKOne
    Die TK bekommt mit “TKOne” ein neues Intranet. Das modular und individuell anpassbares Unternehmensportal, wird den unterschiedlichen Arbeitsplätze der TK in Bezug auf Informationsversorgung und moderne Zusammenarbeit gerecht.
  3. UE
    Der Bereich “Unternehmensentwicklung” zeigt die Entwicklung der TK und ihrer Mitarbeiter, z.B. trugen die Mitarbeiter bis zum Jahr 1982 tatsächlich noch weiße Kittel.
  4. Marke
    Das Team “Marke und Wettbewerb” stellt die strategische Arbeit zur Marke “Die Techniker” vor.
  5. Social Media
    Das Team “Content Marketing” stellt zusammen mit dem Team “HR-Marketing” vor, wie und wo die TK online über soziale Medien kommuniziert.
  6. FairTK
    Der Verein “FairTK” wurde als Alternative zu den üblichen Arbeitnehmervertretungen in Deutschland gegründet, maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Angestellten der TK und der TKgG und setzt sich kritisch und konstruktiv für faire Arbeitsbedingungen sowie für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Haustarifverträge der Techniker Krankenkasse ein.
  7. VI
    Der Bereich “Versorgungsinnovation” stellt sich vor und erklärte die elektronische Gesundheitsakte “TK-Safe”.
  8.  IT/Hybrid
    Techniker stellen sich jeglichen Fragen der Azubis zum Umgang und der Einrichtung des Hybrid-Geräts.
  9. PE.AT/PE.CL
    Die Teams “Ausbildungstraining und Lernberatung ” und “Corporate Learning” aus der Personalentwicklung der TK stellen den LernCampus für die Azubis vor.

Lebensgroßer Snapchat-Filter
Wann bekommt man schon mal die Möglichkeit, mitten in einem Snapchat-Filter zu stehen? ;) Für die Azubis gab es sowohl digital bei Snapchat als auch lebensgroß im Foyer der Unternehmenszentrale genau diesen!
Gemeinsames Fotoshooting
Auch in diesem Jahr stand wieder ein gemeinsames Fotoshooting mit allen 200 Azubis auf dem Plan. Diesmal, symbolisierten zwei niemals still stehende Pfeile die “Ausbildung im Wandel”, denn die Ausbildung bei der Techniker ist digitaler denn je.

BBQ und Kennenlernen
Der erste Tag der Azubitage 2019 wurde mit einem gemeinsamen Barbecue beendet. Im Innenhof der Unternehmenszentrale ließen die Azubis bei einem großen Buffet den Tag Revue passieren und genossen die letzten Sonnenstrahlen eines erlebnisreichen Tages in Hamburg.

Workshops und Führung durch die Unternehmenszentrale
Am zweiten Tag nahmen die Azubis an drei Workshops teil und bekamen eine exklusive Führung durch die Unternehmenszentrale. Sie konnten sich beispielsweise im Lager die aktuellen Werbemittel der TK genauer anschauen.
Im Workshop “Der Weg zum Titel” erhielten die Neuen wertvolle Tipps der Vorgänger-Jahrgänge für eine erfolgreiche Ausbildung.
Im Workshop “Gesund in der TK” kamen auch die Teamarbeit und die Bewegung an den Azubitagen nicht zu kurz. Bei “1, 2 oder 3” galt es fragen, wie “Was ist das Ziel des Innerbetrieblichen Gesundheitsmanagements?” zu beantworten und bei einer Yoga-Session konnten die Azubis die Seele baumeln lassen.
Und nach dem Workshop “Mit dem Hybrid einfach durchstarten” wissen nun alle Azubis, wie sie richtig mit dem Hybridgerät arbeiten und wie es sie hilfreich durch die Ausbildung begleitet.

Exklusive Einblicke via Snapchat
Via Snapchat haben Annika und Mücahit live von der Zeit in Hamburg gesnappt und nahmen die Follower von “tk-karriere” mit hinter die Kulissen.

Zukunftswand
Unter dem Motto #eslohntsich, weil…”, konnten die Azubis ihre Gedanken zu den Azubitagen und der Ausbildung bei der TK auf einer Tafel festhalten.

Behind the Scenes
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dann schaut einmal in unseren Clip und fühlt euch, als wärt ihr dabei gewesen! Impressionen unserer TK-Azubibegrüßungstage 2019!

Die Organisatoren
Dass hinter so einer Veranstaltung viel Arbeit steckt, weiß niemand besser, als das Organisationsteam. Von der Buchung der Unterkunft und des Caterings für die neuen Azubis, bis hin zur Organisation der Workshop-Inhalte und Präsentationen der einzelnen Themen und Teams.
Daher nochmal ein ganz großes Dankeschön an alle Organisatoren und Mitwirkende: Es war (wieder) eine rundum gelungene Veranstaltung. Allen Azubis wünschen wir eine erfolgreiche Ausbildung bei der TK und einen guten Ausbildungsstart in ihren jeweiligen Geschäftsstellen. Wir freuen uns auf die kommenden drei Jahre mit euch!

Folgendes könnte dich auch interessieren


Mit Persönlichkeit zum Traumjob

14. jobmesse bremen: Vom Berufsstart bis zur neuen Herausforderung 50 Plus! Beruf und Karriere – nicht unbedingt die Themen mit denen man sich in seiner Freizeit auseinander setzen möchte. Schließlich ist Arbeit doch schon das halbe Leben, wie man so schön sagt. Das soll sich am 30. November und 01. Dezember in der MESSE BREMEN Halle 6 ändern.

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Welcher Arbeitsort passt zu dir? – Wähle aus der Top 5

Du beginnst bald eine Ausbildung und möchtest mehr über die Arbeitsumgebung wissen, in der du bald deinen Arbeitsalltag verbringen könntest? Dich interessieren die Vor- und Nachteile und du möchtest unbedingt erfahren, ob du dich für die Arbeit in einem bestimmten Bereich eignest. Wie gut, dass wir dir unsere Top 5 Arbeitsorte vorbereitet haben, oder? Fangen wir mit dem gemütlichen Teil an:

Nach oben