Was MEDEWO macht

Die Firma MEDEWO beschäftigt sich schon seit mehr als dreißig Jahren mit Verpackungslösungen für große und kleine Unternehmen und bietet auch jungen Leuten die Möglichkeit einer Ausbildung. Die kaufmännische Ausbildung eröffnet den Absolventen dabei zahlreiche Chancen, auch nach dem Abschluss erfolgreich zu bleiben.

Ein Sortiment, das mehr als 3.500 Artikel beinhaltet, hat sich MEDEWO seit seiner Gründung im Jahre 1983 systematisch erarbeitet. Während es im Gründungsjahr lediglich eine Geschäftsstelle in der Schweiz gab, eröffnete das Unternehmen in 1991 eine weitere in Österreich und expandierte in 2000 nach Deutschland. Das Unternehmen stellt sowohl schützende Materialien für den Versand als auch Geschenkpapier, Kartons, Becher und vieles mehr her. Vergrößert wird das Sortiment durch entsprechende Transportfahrzeuge. So gibt es für dich im Betrieb einiges zu erfahren und zu lernen, wenn es um Verpackungen aller Art geht. 

Darüber hinaus versteht sich MEDEWO auch auf die Beratung seiner Kunden. In deiner Ausbildung erfährst du, wie Kundenwünsche kreativ umgesetzt werden können und was es bei der Abwicklung großer Aufträge braucht. Viele junge Leute auf der Suche nach einer passenden Ausbildung wünschen sich allerdings nicht nur den Rückhalt eines erfolgreichen Unternehmens, sondern auch eine gute Behandlung. In diesem Zusammenhang weist MEDEWO auf sein unternehmerisches Leitbild hin, dessen Hauptbestandteil die gegenseitige Wertschätzung ist.

Die Ausbildung bei MEDEWO

Während der dreijährigen Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau bei MEDEWO arbeitest du in vielen verschiedenen Abteilungen. Lerninhalte, die auch in der Berufsschule gefestigt werden, umfassen dabei nicht nur Beratung und Verkauf, sondern auch Buchhaltung, Logistik, Marketing und Informatik. Du erhältst einen umfangreichen Einblick in alle wichtigen Bereiche großer Wirtschaftsunternehmen, die später auch bei anderen Arbeitgebern von Vorteil sein können.

Voraussetzungen für die Ausbildung bei MEDEWO

Die Ausbildung erfolgt bei MEDEWO in Meisterschwanden in der Schweiz. Je nach Schulabschluss kannst du dich zwischen zwei Profilen entscheiden: Das B-Profil eignet sich für Sekundarschüler/-innen mit einem Notendurchschnitt von mindestens 5,0 bezogen auf die Hauptfächer und das E-Profil bietet MEDEWO Bezirksschülern und -schülerinnen an, die einen Notendurchschnitt von 4,4 vorweisen können. Wenn du unterhalb dieses Durchschnitts liegst, hast du dennoch die Chance auf eine Ausbildung, sofern du die Aufnahmeprüfung erfolgreich absolvierst. Achtung: Diese Angaben beziehen sich auf das Notensystem in der Schweiz. Dort ist 1 die schlechteste und 6 die beste Note. 

Zusätzlich erwartet MEDEWO von seinen Auszubildenden motiviertes und interessiertes Handeln, sowie Kontaktfreudigkeit und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten. Verfügst du zudem über ein gutes Durchhaltevermögen und eine solide Lernbereitschaft, arbeitest du zuverlässig und verhältst dich ehrlich und offen, ist bereits viel für die Ausbildung getan. Nicht schaden kann es außerdem, wenn du im 10-Finger-System tippen kannst.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Eigenverantwortlich zu besserer Arbeitsmarktfähigkeit

Eigenverantwortung ist nicht nur in Bezug auf die Aufgabenerfüllung während deiner Ausbildung und der anschließenden Berufstätigkeit gefragt, sondern auch hinsichtlich der Dinge, die du selbst für deine Arbeitsmarktfähigkeit tun kannst. Denn selbst, wenn du in deinem Job gut zurechtkommst und diesen gerne ausübst, solltest du dir in regelmäßigen Abständen die Zeit nehmen, deine aktuelle berufliche Situation zu hinterfragen.

Employability – fit für den Arbeitsmarkt ein Leben lang

In der deutschen Übersetzung verbirgt sich hinter dem Begriff „Employability“ die sogenannte Arbeitsmarktfähigkeit. Jetzt könntest du dich fragen, inwieweit dich das überhaupt betrifft, immerhin erlernst du doch alle Fähigkeiten, die für das Berufsleben relevant sind, während deiner Ausbildung? Das ist nur zum Teil richtig. Was außer deinem beruflichen Fachwissen noch eine Rolle spielt, stellen wir dir heute vor.

Einrichtungstipps für Studenten

Egal ob Studienanfänger oder fortgeschrittener Student: Für die eigene Wohnung oder das WG-Zimmer wünschen sich die meisten Studis zwei Eigenschaften, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen: Günstig und schick. Dass diese beiden Kriterien keine Widersprüche sein müssen, zeigt dir dieser Artikel und gibt dir wertvolle Tipps und Tricks, wie du dich preiswert und modern einrichten kannst.

Nach oben