Musterbewerbung als Zupfinstrumentenmacher

Wenn du die E-Gitarre auf dem Konzert deiner Schule spielst, erfüllt der Sound den ganzen Raum? – Dann hast du doch schon dein erstes Argument gefunden, warum du so motiviert bist, das Handwerk des Zupfinstrumentenmachers zu erlernen. Solche und andere Beispiele kannst du vor allem in deinem Anschreiben ausführen. Auch solltest du hier die Frage beantworten, warum du dich ausgerechnet für die eine der zwei Fachrichtungen entschieden hast und was du an Vorkenntnissen mitbringst. Da ist es natürlich förderlich, wenn du in deinem Lebenslauf unter Hobbies schon das Harfenspielen angeben kannst und schon genau weißt aus welchen Elementen das Instrument besteht. Auch ein Praktikum im musikalischen Bereich qualifiziert dich zusätzlich für einen Ausbildungsplatz als Gitarrenbauer oder Harfenbauer. Je klarerer die Beispiele sind, die du für deine Argumente nutzt, desto authentischer ist auch das Bild, das du dem Personaler in deiner Bewerbung von dir bietest. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Erfolgreich bewerben

Wie schreibe ich eine Bewerbung? Wie gestalte ich mein Anschreiben? Wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab?

Mit zahlreichen Tipps, Informationen, konkreten Beispielen und Mustern helfen wir dir, dich für deine Ausbildung oder für dein Studium erfolgreich zu bewerben.

Bewerbungstutorial starten

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Parkettleger

540 freie Ausbildungsplätze

Parkettleger bereiten Unterböden mit Grundierung und Spachtelmassen vor, schneiden das Holz akkurat zu und verlegen Parkett, was sie anschließend verkleben oder anderweitig befestigen. Sie beraten Kunden auf der Verkaufsfläche und schreiben Rechnungen, wenn es zum Vertragsabschluss kommt.

Duale Ausbildung

Maler und Lackierer

123 freie Ausbildungsplätze

Maler und Lackierer gestalten Fassaden, Innenräume und historische Gebäude mit Farben, Tapeten und Lacken. Sie sanieren und schützen Gebäude, verschönern Räume und rekonstruieren und erhalten Kunstwerke.

Duale Ausbildung

Fahrzeuglackierer

122 freie Ausbildungsplätze

Fahrzeuglackierer grundieren, schleifen, spritzen, und tauchen. Dabei geht vieles automatisch, einiges von Hand. Fahrzeuglackierer beheben Schäden an Blechteilen und passen die übrigen Oberflächen farblich an. Außerdem schützen sie Fahrzeugoberflächen gegen Rost und erhalten so den Wert von Fahrzeugen.

Nach oben