Wie werde ich Telematiker EFZ?

Du findest den Beruf des Telematikers EFZ interessant und kannst dir vorstellen, die Lehre zu beginnen? Dann solltest du diese Voraussetzungen mitbringen, um optimal in deine zukünftige Lehre zu starten:

  • Interesse für die modernen Kommunikationsmittel und Technik
  • analytisches Denkvermögen
  • technisches Verständnis
  • Abstraktionsvermögen
  • PC-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse
  • kommunikationsfähig
  • exakte Arbeitsweise
  • manuelles Geschick
  • Lernfreude
  • normale Farbsichtigkeit

Bildungsweg

Duale Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Volksschulabschluss

Ausbildungsdauer

4 Jahr(e)

Ablauf der Ausbildung

Wenn du eine abgeschlossene Matura vorweisen kannst, kannst du die Lehre zum Telematiker von 4 Jahre auf 2 Jahre verkürzen. Des Weiteren kannst du in den Beruf auch über die Lehren Elektroinstallateur und Elektroplaner mit einer geeigneten Weiterbildung einsteigen.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Überzeugungskraft
  • Technisches Verständnis
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Arbeitsgenauigkeit
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Telematiker EFZ zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne tüfteln möchtest, ist der Beruf Telematiker EFZ genau der richtige für dich.
Wenn du kein Blut sehen kannst, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2846 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Mechatroniker

Mechatroniker

1617 freie Ausbildungsplätze

Mechatroniker bauen elektrische, mechanische, pneumatische und hydraulische Komponenten zu einem System zusammen. Außerdem installieren, warten und reparieren sie die Anlagen und Geräte.

Duale Ausbildung
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

1325 freie Ausbildungsplätze

Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Netzwerke. Dazu vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten und weisen die Benutzer ein. Sie ermitteln außerdem Störungen und Fehler und beseitigen diese fachgerecht.