Das verdient ein Kosmetiker

1. Lehrjahr

685 EUR

2. Lehrjahr

755 EUR

3. Lehrjahr

885 EUR

Einstiegsgehalt

1.800 EUR

Die Ausbildung zum Kosmetiker wird sowohl als duale Ausbildung als auch als schulische Ausbildung angeboten. Zwar dauert die duale Ausbildung etwas länger, dafür bekommst du dabei aber vom ersten Monat an ein Ausbildungsgehalt. Wie hoch dein Verdienst ungefähr ausfällt, können wir dir an dieser Stelle anhand einiger Richtwerte zeigen. Die genauen Konditionen werden in deinem Ausbildungsvertrag festgelegt, sie können je nach Standort und Größe deines Ausbildungsbetriebs unterschiedlich hoch ausfallen. 

Gehalt während der Ausbildung 

Dein Ausbildungsgehalt ist über die drei Ausbildungsjahre gestaffelt – mit jedem neuen Ausbildungsjahr steigt dein Gehalt als Kosmetikerin. Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du 520 bis 850 Euro brutto im Monat. Im zweiten Lehrjahr hast du bereits wichtige Grundlagen gelernt und kannst im Betrieb mehr mit anpacken, dementsprechend steigt auch dein Lohn, und zwar auf 550 bis 960 Euro. Im letzten Jahr deiner Lehre bekommst du zwischen 670 und 1.100 Euro. Du kannst dich also nicht nur hauptberuflich um die Schönheit anderer Menschen kümmern, sondern dir von deinem Gehalt auch etwas für deine eigene Schönheit leisten. 

Gehalt nach der Ausbildung 

Das Einstiegsgehalt eines Kosmetikers bzw. einer Kosmetikerin liegt bei 1.600 bis 1.900 Euro brutto im Monat. Die Höhe deines Verdienstes hängt unter anderem von der Größe deines Betriebs ab. In kleinen Kosmetiksalons verdient man oftmals weniger als in großen Wellnesshotels oder auf Kreuzfahrtschiffen. Zu deiner Vergütung können unter Umständen noch Trinkgelder hinzukommen, wenn du gute Arbeit geleistet hast. Um deinen Verdienst zu verbessern, ist eine Fort- oder Weiterbildung sinnvoll. Als Fachwirt für Kosmetik und Wellness kannst du zwischen 2.500 und 3.200 Euro verdienen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Drogist

Drogist

14 freie Ausbildungsplätze

Drogisten verkaufen Waren aus den Bereichen Kosmetik und Pflege, Gesundheit, Ernährung, Pflanzen- und Umweltschutz und Foto. Sie sorgen für reibungslose Abläufe im Laden, beraten Kunden und verwalten den Warenbestand.

Duale Ausbildung
Friseur

Friseur

493 freie Ausbildungsplätze

Der Friseurberuf ist ein handwerklicher, kreativer und kommunikativer Beruf. Friseure schneiden, frisieren, färben, schminken und führen Maniküren durch – individuell und typgerecht in Absprache mit ihren Kunden.

Duale Ausbildung
Pflegefachmann

Pflegefachmann

2130 freie Ausbildungsplätze

Pflegefachkräfte sind die ersten Ansprechpartner für Patienten. Sie versorgen Hilfsbedürftige, assistieren bei Therapien und Untersuchungen, vermitteln zwischen Patient und Arzt und übernehmen in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und Altenheimen wichtige Verwaltungsaufgaben. Die Pflegeausbildung kann ab Januar 2020 absolviert werden.