Das verdient ein Bauzeichner / Bauzeichnerin

1. Lehrjahr

805 EUR

2. Lehrjahr

1.085 EUR

3. Lehrjahr

1.335 EUR

Einstiegsgehalt

2.719 EUR

In einer dualen Ausbildung bist du vom ersten Tag an finanziell unabhängig, denn du hast ein regelmäßiges Einkommen: dein Ausbildungsgehalt. Das Azubi-Gehalt eines angehenden Bauzeichners kann sich sehen lassen!

Gehalt während der Ausbildung

Im Laufe der dreijährigen Ausbildung steigt dein Gehalt mit jedem neuen Ausbildungsjahr. Im ersten Lehrjahr liegt es monatlich bei etwa 760 bis 850 Euro brutto. Der genaue Betrag ist von Bundesland zu Bundesland, von Ort zu Ort und von Betrieb zu Betrieb verschieden. Mit dem Eintritt ins zweite Ausbildungsjahr erhöht sich dein Lohn auf 970 bis 1.200 Euro im Monat und im dritten Jahr bekommst du zwischen 1.190 und 1.480 Euro. In deinem Ausbildungsvertrag wird dein Ausbildungsgehalt für alle drei Jahre schriftlich festgehalten.

Gehalt nach der Ausbildung

Wenn du mit der Ausbildung fertig bist und dich nun offiziell als Bauzeichner bezeichnen darfst, macht sich deine Expertise auch am Gehalt bemerkbar. Das Einstiegsgehalt eines Bauzeichners liegt zwischen 2.500 und 3.000 Euro brutto im Monat. Im Laufe deiner Karriere steigt dein Gehalt weiter an und du kannst bis zu 3.500 Euro brutto verdienen. Mit einer Weiterbildung, zum Beispiel zum Staatlich geprüften Techniker, oder mit einem Studium, hast du noch ein paar hundert Euro mehr monatlich im Portemonnaie.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tiefbaufacharbeiter

Tiefbaufacharbeiter

337 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung
Bodenleger

Bodenleger

257 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z. B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung
Raumausstatter / Raumausstatterin

Raumausstatter / Raumausstatterin

203 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.