Voraussetzungen für das duale Studium Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre?

Du willst verstehen, wie ein Unternehmen erfolgreich und effizient geführt wird? Du möchtest Karriere machen? Du weißt bereits jetzt, dass ein „klassischer“ Bürojob zu deinem Leben passt? Dann wäre ein duales Studium Betriebswirtschaftslehre – kurz BWL - genau dein Ding. Wenn du folgende Voraussetzungen erfüllst, stehen die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss zum Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre gut:

  • Deine analytischen Fähigkeiten sind ausgeprägt
  • Du hast ein gutes mathematisches Verständnis
  • Strategisches Denken liegt dir
  • Kommunizieren mit unterschiedlichen Menschen fällt dir leicht
  • Du bist fremdsprachentalentiert

Falls du dir noch unsicher bist, ob die Eigenschaften auf dich zutreffen, starte doch einfach unseren Berufs-Check.

Schulische Voraussetzungen

Für ein duales Studium benötigst du in der Regel mindestens die Fachhochschulreife. Je nachdem, mit welcher Hochschule die Unternehmen kooperieren, kann auch die Allgemeine Hochschulreife Voraussetzung sein. Alternativ kannst du dich mit ausreichender beruflicher Vorbildung für ein duales Studium bewerben. Dies ist abhängig von der Hochschule und im Einzelfall mit dem Unternehmen beziehungsweise der Institution zu klären.

Weitere Voraussetzungen

Da viele Unternehmen auf internationalen Märkten agieren, sind gute Englischkenntnisse Pflicht; besser ist noch, du sprichst eine weitere Fremdsprache oder bist bereit, sie zu lernen. Um Teamwork kommst du als Betriebswirt ebenfalls nicht herum. Ein erfolgreiches Unternehmen lebt von der Zusammenarbeit der Abteilungen. Entsprechend helfen dir hohe kommunikative Fähigkeiten später im Job. Deine Bewerbung für ein duales Studium richtet sich an das Unternehmen, nicht an die Hochschule. Plätze für ein duales Studium sind bei jungen Menschen sehr begehrt. Wenn du dir unsicher bist, ob du mit deinen Bewerbungsunterlagen punkten kann, kannst du den kostenfreien Bewerbungs-Check nutzen.



Bildungsweg

Duales Studium

Empfohlener Schulabschluss

Allgemeine Hochschulreife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.
Kaufmännische Berufe – Ausbildung bei Brillux
Kaufmännische Berufe – Ausbildung bei Brillux
FIBO Messe 2016 in Köln - Duales Studium, Interview Studentin Tessa
FIBO Messe 2016 in Köln - Duales Studium, Interview Studentin Tessa
Annika Schmittmann, duales Bachelor Studium
Annika Schmittmann, duales Bachelor Studium
Kim Leonie Kleifges, duales Bachelor Studium Dienstleistung
Kim Leonie Kleifges, duales Bachelor Studium Dienstleistung
The future is exciting. Ready? - Vincenzo zeigt vollen Einsatz
The future is exciting. Ready? - Vincenzo zeigt vollen Einsatz
The future is exciting. Ready – Beste Aussichten für Deborah
The future is exciting. Ready – Beste Aussichten für Deborah

Was macht ein Absolvent Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre?

Welche Tätigkeiten du mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre ausführst, ist abhängig von deiner Schwerpunktsetzung im Studium bzw. Unternehmen. In Abstimmung mit deinem Arbeitgeber stehen dir daher Tätigkeiten unter anderem in folgenden Arbeitsfeldern offen:

  • Finanzbuchhaltung / Controlling
  • Personalwesen
  • Vertrieb und Marketing
  • Produktentwicklung
  • Einkauf / Supply Chain Management

Beispiele für mögliche Tätigkeiten im Detail

Finanzbuchhaltung und Controlling

Hier laufen die Stränge des Unternehmens unter finanzwirtschaftlichen Aspekten zusammen. Die Ausgaben, Einnahmen, die Analyse der Kennzahlen sowie die übergreifende Budgetplanung und -überwachung sind hier angesiedelt und resultieren in den monatlichen, quartalsweise und jährlichen Abschlussberichten. Auch die Überlegungen, wie Finanzkapital beschafft bzw. eingesetzt werden kann, finden in dieser Abteilung statt.  Gerade in kleineren Unternehmen fallen in der Finanzbuchhaltung auch die Führung der Unternehmenskonten, die Debitoren- und Kreditorenüberwachung sowie die Gehaltsbuchhaltung an.

Marketing und Vertrieb/Sales

Du planst, koordinierst und überwachst Maßnahmen, um Kunden auf das Produkt bzw. die Dienstleistung des Unternehmens aufmerksam zu machen. Gleichzeitig entwickelst du Ideen und etablierst neue Verkaufskanäle, um Zielgruppen bestmöglich zu erreichen. Je nach Unternehmensgröße gibt es für die Bereiche Marketing und Vertrieb eigene Abteilungen, häufig sind Marketing und Vertrieb aber eng verzahnt. Mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist das Online-Marketing, das die Themen Content-Management und Social-Media-Marketing umfasst.

Einkauf

Im Bereich Einkauf sorgst du für die Bereitstellung des Materials, das für das Unternehmen gebraucht wird. Damit können zum Beispiel die Rohstoffe oder Komponenten gemeint sein, mit denen Produkte hergestellt werden. Im späteren Berufsleben stehen oft die Verhandlungen mit Lieferanten und die strategische Planung im Mittelpunkt. Üblicherweise ist der Austausch mit der Produktentwicklung sehr eng.

E-Mail Benachrichtigungen

Lass deinen Bot für dich suchen!
Lege deine Suchkriterien fest und lehn dich zurück. Du bekommst aktuelle Stellen für deinen Traumberuf direkt per Mail zugeschickt. So musst du nicht jeden Tag in der Suchmaschine nach neuen Plätzen schauen.

Suchbot erstellen
Gut zu wissen...
  • Schon die Griechen in der Antike befassten sich mit den Zusammenhängen wirtschaftlichen Handelns. Xenophob widmete 380 v. Chr. eine seiner Schriften dem Getreidehandel, dessen Verbesserung durch Arbeitsteilung und dem Wunsch nach Gewinn.
  • Als wissenschaftliche Disziplin etablierte sich die Betriebswirtschaftslehre in Deutschland erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
  • Mit rund 236.000 eingeschriebenen Personen ist BWL sowohl bei Frauen als auch Männern das mit Abstand beliebteste Studienfach.

Inhalte des dualen Studiums

Inhalte des dualen BWL-Studiums

Folgende Fächer begegnen dir unter anderem im Laufe deines Studiums:

  • Grundlagen der BWL und der VWL (Volkswirtschaftslehre)
  • Statistik und Mathematik
  • Finanzwirtschaft und Rechnungswesen
  • Unternehmensführung und Controlling
  • Steuerrecht und Grundlagen des Wirtschaftsrechts
  • Vertrieb und Marketing

Die Betriebswirtschaftslehre befasst sich im weitesten Sinne mit der effizienten Führung von Unternehmen. Im Studium erhältst du Einblicke in die zahlreichen Bereiche eines Unternehmens und wirst zu einem Generalisten ausgebildet. Du lernst, einen Blick für die Prozesse und Ziele des Unternehmens insgesamt sowie der einzelnen Bereiche zu entwickeln. Da in allen Abteilungen die Analyse von Kennzahlen eine bedeutende Rolle spielt, sind die Grundlagen in Mathematik, insbesondere Statistik, fester Bestandteil eines BWL-Studiums. Im späteren Abschnitt des Studiums wählst du einen Schwerpunkt aus.

Im Praxisteil deines dualen Studiums BWL lernst du meistens in einem Rotationsverfahren zunächst die Abteilungen des Unternehmens kennen. So bleibt dir Zeit, herauszufinden, bei welchen Aufgaben du deine Talente besonders gut entwickeln kannst. In Absprache mit deinen Ausbildungsverantwortlichen folgt dann der dauerhafte Einsatz in einer Abteilung oder die Zuweisung zu einem Projekt.

Übrigens: Einige Unternehmen bieten das duale Studium Betriebswirtschaftslehre mit einer Schwerpunktsetzung von Beginn an. Sehr gefragt ist im Zuge der Digitalisierung beispielsweise der Bachelor of Arts BWL – Digital Business Management.

Ablauf des dualen Studiums

Das duale Studium B.A. Betriebswirtschaftslehre ist in den überwiegenden Fällen ein praxisintegriertes Studium. Das heißt, dass die Praxisphasen im Unternehmen nicht zu einem eigenen Berufsabschluss führen. Ein duales Studium, bei dem du zusätzlich noch einen Berufsabschluss erwirbst, wird „ausbildungsintegrierendes duales Studium“ oder „kooperatives Studium“ genannt. Beim dualen BWL-Studium ist dies häufig eine Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann. Ob sich die Studienphasen mit den Praxisphasen abwechseln oder du einen Teil der Woche im Betrieb, die restlichen Tage an der Hochschule verbringst, hängt von der Kooperation des Unternehmens und der jeweiligen Fachhochschule ab. Auch die Dauer deines dualen Studiums variiert zwischen drei und vier Jahren. Einen Überblick über die verschiedenen Studien- und Zeitmodelle haben wir für dich auf jeweils eigenen Seiten zusammengestellt.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Analytisches Denken

Wie gut passt das duale Studium Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Karriere machen möchtest, ist der Beruf Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.
Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre-Quiz
  • Frage 1
  • Frage 2
  • Frage 3
  • Ergebnis

    0 Frage(n) richtig - Vielleicht passt ein anderer Beruf noch besser zu dir. Finde jetzt den passenden Beruf für dich.

    0 Fragen richtig - Es sieht so aus, als würde der Beruf gut zu dir passen. Finde jetzt den passenden Ausbildungsplatz für dich.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

1622 freie Ausbildungsplätze

Betriebliche Abläufe analysieren und daraus individuelle IT-Lösungen entwickeln, IT-Systeme koordinieren und verwalten sowie Anwender beraten, betreuen und schulen.

Duales Studium
Bachelor of Arts BWL - Versicherung

Bachelor of Arts BWL - Versicherung

2057 freie Ausbildungsplätze

Kunden im Außendienst akquirieren und beraten, Versicherungsleistungen verkaufen und Kunden vom Vertragsabschluss bis zur Schadensregulierung betreuen.

Duales Studium