Weiterbildungsstudium "Beratung"

Abschluss
Master of Counseling
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium und Praxiserfahrung

Studieninhalte

Qualifikationen im Bereich der Beratung gewinnen im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen zunehmend an Bedeutung. Beratungskompetenzen sind in vielen Handlungsfeldern psychosozialer Beratung und Seelsorge Voraussetzung für eine Tätigkeit als Psychologischer Berater. Die Studierenden des Weiterbildungsstudiengangs „Beratung“ erwerben Kenntnisse der Supervision, der Psychotherapie sowie der Seelsorge. Sie lernen, Institutionen und Einrichtungen der psychosozialen Versorgung zu leiten und selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten und zu forschen.  

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Psychodynamische Beratung
  • Systemische Beratung  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Geschichte und Theorien der Beratung und Seelsorge
  • Psychodynamische Beratung
  • Lebens-, Paar-, Erziehungs- und Familienberatung
  • Schwangerenkonfliktberatung 
  • Erziehungs- und Familienberatung in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Suchtberatung
  • Beratungsforschung
  • Beratungsmanagement
  • Psychische Störungen
  • Fallverstehen
  • Intra- und interpersonelle Konflikte und Krisen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Traumatisierung

Perspektiven

Die Absolventen arbeiten nach erfoglreichem Abschluss des Studiums als Psychologischer Berater u.a.

  • in Erziehungs- und Familienberatungsstellen,
  • in der Ehe-, Paar- und Lebensberatung,
  • in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung,
  • in der Suchtberatung sowie
  • in Kinderschutz-Zentren .

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben