Tourism

Abschluss
Master of Science in Business Administration
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Freizeit und Tourismus
 
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Der Tourismus wächst ständig, und das weltweit. Schon einer von 12 Beschäftigten ist direkt oder indirekt mit diesem Sektor verbunden. Es werden auch immer neue Ziele erschlossen, wie zum Beispiel in Osteuropa, Indien und China. Der Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Tourism ist international ausgerichtet und hat einen starken Praxisbezug. Im Studiengang werden die Themen Service Management und Tourismus kombiniert.

Inhalte:

  • Network Management
  • Kundenbeziehungen und Management
  • Forschungsmethoden
  • Change Management
  • Internationaler Tourismus
  • Geschäftsmodelle im Tourismus
  • Marketing & Kommunikation

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs mit dem Schwerpunkt Tourism kennen sich in den Bereichen Tourismus (auch internationaler Tourismus) und Service Management bestens aus. Dadurch ergeben sich viele verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten, auch außerhalb der Tourismusbranche. Neben den Tätigkeiten die auch ein Absolvent eines Bachelorstudiengangs in diesem Bereich ausfüllen kann übernehmen Masterabsolventen auch Führungs- und Projektleitungsaufgaben.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Tourismusbranche 
  • Dienstleistungsgesellschaften (z. B. Freizeit- und Sportanbieter, Planungs- und Beratungsbüros, Immobiliengesellschaften)
  • Unternehmen des öffentlichen und des privaten Verkehrs
  • Kongresszentren
  • Eventagenturen oder Eventabteilungen

Besonderheiten

Der Studiengang ist meist so konzipiert, dass die Studierenden neben dem Studium noch bis zu einem gewissen Grad ihrem Beruf nachgehen können.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben