Städtebau NRW

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Bauwesen und Immobilien
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der projektorientierte Masterstudiengang Städtebau NRW baut auf den beispielgebenden Erfahrungen im Umgang mit dem Strukturwandel im Land Nordrhein-Westfalen auf. Die Studierenden beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der Erarbeitung zukunftsfähiger Lösungen für den Stadtumbau des hochindustrialisierten Landes und seiner metropolitanen und ländlichen Regionen. Ihnen wird Wissen über Theorien und Modelle zu den Teilprozessen der Stadtentwicklung sowie Kenntnisse der Entwurfs- und Gestaltungsprinzipien im Städtebau vermittelt. Darüber hinaus erhalten die Studierenden eine Einführung in die Soziologie der Stadt und des Raumes und deren aktuelle Problemstellungen, z.B. Demografie, Mobilität und Migration.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Stadtentwicklung
  • Regionalentwicklung
  • Stadtgestaltung
  • Freiraumgestaltung
  • Modelle der regionalen Entwicklung im Vergleich
  • Stadtbautechnik
  • Stadtsoziologie
  • Stadtökonomie
  • Landschaftsökologie
  • Verkehrsplanung
  • Wasserwirtschaft
  • Planungsrecht
  • Umweltrecht
  • Vertragsrecht
  • Verwaltungsrecht

Perspektiven

Die Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. in

  • Planungsbüros,
  • Planungsverbänden,
  • Verwaltungen von Kommunen sowie in 
  •  Stadtentwicklungsgesellschaften. 
Des Weiteren können sie beispielsweise
  • in der Verkehrs- und Energieversorgungsbranche,
  • in der Immobilienwirtschaft,
  • in Umwelt- und Naturschutzverbänden sowie 
  •  in nationalen und internationalen Nichtregierungsorganisationen 
 eine Tätigkeit aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben