Soziale Arbeit

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Während des Studiums liegt der Schwerpunkt auf der Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Hauptaugenmerk bildet die anwendungsbezogene Forschung und Analyse im Praxisfeld der sozialen Arbeit. Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Gebieten ein Fachwissen anzueignen.

Die Vertiefungsgebiete gliedern sich in vier Bereiche:

  • Beratung und Intervention
  • International Relations and Social Policy
  • Versorgungsmanagement
  • Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
Der Schwerpunkt „Bildung und Integration“ thematisiert die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie die Einbeziehung benachteiligter Gruppen. Die Wechselwirkungen von Bildung und Integration sind dabei von besonderem Interesse. Darüber hinaus findet eine kritische Betrachtung der strukturellen Rahmenbedingungen und der pädagogischen Prozesse statt.

Der Schwerpunkt „Klinisch-therapeutischen Sozialen Arbeit“ ist für die Studierenden konzipiert, die sich in der Gesundheitsförderung im Sozial- und Gesundheitswesen betätigen möchten. Der Studiengang hat das Ziel, mit Hilfe der Forschungs- und Entwicklungsprojekte bereits vorhandene Lösungsansätze zum Thema Gesundheits- und Entwicklungsförderung, Behandlung und Beratung zu erweitern.

Perspektiven

Zum einen bietet sich für die Absolventen dieses Studiengangs die Perspektive zu promovieren und sich somit Zugang zum höheren Dienst des öffentlichen Sektors zu beschaffen. Zum anderen gibt es zahlreiche Einrichtungen, in denen sie tätig werden können, z.B. bei der Sozialverwaltung, in Schulen oder auch in der Suchthilfe.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben