Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW)

Soziale Arbeit

48147 Münster
2020
Studium
Kurzbeschreibung:
Das Studium der Sozialen Arbeit vermittelt einerseits wissenschaftlich fundiertes Theoriewissen aus den Fächern, die für Tätigkeiten in der Sozialen Arbeit relevant sind – zum Beispiel aus den Bereichen Ethik, Recht, Psychologie etc. Andererseits stärkt das Studium die Kompetenz, Eigenkräfte entwickeln zu können, um in problematischen Lebenslagen verantwortlich handeln zu können.

Studieninhalte:
  • Fachwissenschaft Soziale Arbeit
  • Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit (u.a. Schlüsselkompetenzen wie Rhetorik, Moderation etc.)
  • Zielgruppen und Handlungsfelder
  • Bezugswissenschaften der Sozialen Arbeit, wie Psychologie, Recht, Pädagogik, Soziologie, Politologie u.a.
  • Reflexion der beruflichen Rolle vor dem Hintergrund persönlicher, ethischer und anderer Aspekte

Mit dem erfolgreichen Studienabschluss werden die AbsolventInnen
  • wissenschaftlich fundierte und berufsorientierte Kenntnisse der Sozialen Arbeit erworben haben,
  • Gegebenheiten Sozialer Arbeit beschreiben, treffend analysieren und wirksame Handlungskonsequenzen entwickeln und realisieren können – entsprechend der jeweiligen Adressaten,
  • eigene (neue) situationsabhängige Konzepte für konkrete Aufgaben der Sozialen Arbeit auf der Basis allgemeiner Theorien entwickeln und realisieren können,
  • persönliche Anforderungen der Praxis Sozialer Arbeit angemessen bewältigen können,
  • in der Lage sein, soziale Probleme und Aufgaben mit Methoden wissenschaftlicher Forschung anzugehen und angemessene Konsequenzen daraus zu ziehen,
  • in der Lage sein, spirituelle und ethisch-normative Aspekte der Sozialen Arbeit aus einer eigenen Position heraus zu erkennen und mitzugestalten.

Ferner erwerben und vertiefen die Studierenden Schlüsselkompetenzen, wie beispielsweise
  • analytisches Denkvermögen,
  • Aufbereitung komplexer Informationen,
  • Einfühlungsvermögen und Flexibilität,
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit,
  • psychische Belastbarkeit,
  • Teamfähigkeit und
  • Verantwortungsbewusstsein.

Praxis- und Anwendungsorientierung im Studium
Unverzichtbar sind Übung, (Selbst-)Erfahrung und Anwendung der erworbenen Handlungskompetenzen schon im Studium. Praxisbezogene Projektphasen in konkreten Tätigkeitsfeldern und die Begleitung dieser Praxiseinsätze durch die Hochschule sind an der KatHO NRW seit jeher Kernbestand des wissenschaftlichen und anwendungsorientierten Studiums künftiger Fachkräfte. Deshalb sind zwei Projektphasen in das Studium integriert:

Das „Studienprojekt 1“ in der Studieneingangsphase umfasst die Vorbereitung, Begleitung und Auswertung einer Projektarbeit. Ausgehend von einer aktuell relevanten Frage-/Themenstellung zur Theorie und Praxis Sozialer Arbeit entwickeln die Studierenden einen konkreten Projektauftrag und sein Ziel sowie Projektarbeitspläne und -methoden, Prüfkriterien und Evaluationsverfahren und planen die Beratung der Projektarbeitsgruppen. Schließlich dokumentieren und präsentieren sie die Ergebnisse.

Das „Studienprojekt 2“ in der zweiten Hälfte des Studiums umfasst die Theorie- und Projektbegleitung des Praxisprojektes, Supervision und das Praxisprojekt. Das Praxisprojekt kann auch im Ausland stattfinden. In dieser Praxisphase werden grundlegende Kompetenzen zum präventiven und intervenierenden Handeln exemplarisch erweitert sowie professionelle soziale Kompetenz in interkulturellen Handlungsfeldern erworben.
Studiengangsdetails:
  • Studiengang: Soziale Arbeit Soziale Arbeit
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife Fachhochschulreife (Fachhochschulreife)
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts
  • Referenz-Nr: AUBI-113 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW)

48147 Münster
Universitäten, Schulen und Hochschulen 6 Angebote am Standort

Frau Lisa-Marie Voß

05251 1225-87
E-Mail anzeigen