Planung nachhaltiger Gebäude

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Bauwesen und Immobilien
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Bei der Planung und dem Bau von Gebäuden sind unterschiedliche Aspekte und Anforderungen zu berücksichtigen, dazu gehört die Funktionalität sowie deren Auswirkungen auf die Umwelt. Daher wird es in Zukunft einen hohen Bedarf an Ingenieuren und Architekten geben, die dieses Fachwissen besitzen.

Im Masterstudiengang Planung nachhaltiger Gebäude wird den Studierenden dieses Fachwissen vermittelt. Sie beschäftigen sich mit Inhalten aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Architektur und Gebäudetechnik. Sie setzen sich mit der Planung und dem Bau nachhaltig geprägter Gebäude auseinander und erwerben Wissen über ökologische Fragestellungen.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Bauphysik
  • Energieeffizienz
  • Materialeffizienz
  • Recycling
  • Thermische Optimierung
  • Komplexe Fassaden
  • Integrierte Gebäudetechnik
  • Außenraumanalyse
  • Bestandsanalyse
  • Ökobilanzierung
  • Wechselwirkungen
  • Entwurfliche Umsetzung im Neubau
  • Gebäudebewertung
  • Systemoptimierung
  • Methoden der Integration
  • Lebenszykluskosten
  • Kostenkontrolle
  • Schnittstellen
  • Energiemanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Steuerung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums in der Lage, Bauprojekte zu planen und wirtschaftlich zu betreiben.  

In folgenden Einrichtungen und Bereichen können sie u.a. eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Gebäudeplanung
  • Architektur- und Ingenieurbüros
  • Wissenschaftliche Einrichtungen
  • Unternehmen der Baustoff- und Baukomponentenbranche
  • Öffentliche Baubehörden
  • Immobiliensektor

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben