Medizinisches Informationsmanagement

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der professionelle Umgang mit medizinischen Daten nimmt im Gesundheitswesen eine zunehmend wichtigere Rolle ein. Die Studierenden des anwendungsorientierten Bachelorstudiengangs Medizinisches Informationsmanagement lernen mit dieser Herausforderung verantwortungsbewusst umzugehen. Dafür erhalten sie Fachwissen, Datenbanken, Dokumentationsprozesse und Auswertungsprogramme zu gestalten sowie zu analysieren. Ferner erlernen die Studierenden den Entwurf von Eingabemasken (Datenerhebung) sowie die Überwachung des Rücklaufs von Erhebungsbögen, z.B. für klinische Studien. Weitere Aufgaben sind die Unterstützung der Qualitätssicherung, Patientendokumentation, Qualitätssicherung und des medizinischen Controllings sowie Recherche, Literaturdokumentation und das Informations- und Wissensmanagement.

Inhalte:

  • Medizinische Grundlagen
  • Medizinische Dokumentation
  • Medizinische Informatik
  • Management Klinischer Studien
  • Statistik
  • Kommunikation 
  • Literaturdokumentation
  • Organisation und Management im Gesundheitswesen

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums gefragte Spezialisten.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Krankenhäuser
  • Universitätskliniken
  • Tumorzentren
  • Pharmaindustrie
  • Forschungsinstitute
  • Krankenkassen
  • kassenärztlichen Vereinigungen
  • Ärztekammern
  • Gesundheitsämter
  • Großpraxen und Softwarefirmen
  • Einrichtungen des Umweltschutzes

Besonderheiten

Der Studiengang ist durch intensive Praxisphasen gekennzeichnet.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben