Informationstechnik Vertiefung Netzwerk- und Medientechnik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Der Begriff Informationstechnik ist ein Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung. Ebenso fällt darunter die dafür benötigte Hard- und Software. Die Errungenschaften der Informationstechnik werden heutzutage in fast allen Gebieten der Wissenschaft und des täglichen Lebens eingesetzt. Dadurch ergibt sich ein interessanter und vielseitiger Studiengang. Der Schwerpunkt dieses fachübergreifend ausgerichteten Bachelorstudiengangs liegt auf den Bereichen Netzwerk- und Medientechnik.

Inhalte:

  • Mathematik 
  • Informatik 
  • Programmieren
  • Physik
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Digitaltechnik 
  • Schaltungstechnik 
  • Physikalische Systeme 
  • Formale Sprachen, Compilerbau 
  • Rechnertechnik
  • Software Engineering
  • Datenbanken 
  • Kommunikationstechnik
  • Betriebssysteme 
  • Web-Engineering
  • Messdatenerfassung 
  • Computergrafik und Bildverarbeitung
  • Netzwerk -und Medientechnik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Informationstechnik mit der Vertiefungsrichtung Netzwerk- und Medientechnik sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums in der Lage, Probleme an der Schnittstelle zwischen Computersystemen und technischen Anwendungen zu lösen. Sie gestalten Modelle zur Steuerung von Vorgängen und betten diese in IT-Systeme ein. Dadurch, dass die Informationstechnik in so vielen Bereichen eine Rolle spielt ergibt sich ein vielfältiges Berufsfeld.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Aufgabenanalyse, Systemauswahl, Projektierung
  • Integration von Hardware- und Softwarekomponenten
  • Entwicklung und Administration von vernetzten Systemen
  • Test, Dokumentation, Qualitätssicherung
  • Anwendungsberatung und -betreuung
  • Projektabwicklung
  • Technischer Vertrieb

Besonderheiten

Die Ausbildung findet zu gleichen Teilen an einer Berufsakademie sowie in einem Wirtschaftsunternehmen statt, das mit der Studienakademie kooperiert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben