Biotechnologie-Verfahrenstechnik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Biotechnologie ist eine der wichtigsten Technologien unserer Zeit. Biotechnische Verfahren entwickeln sich stetig weiter und gewährleisten die Sicherheit und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Die Verfahrenstechnik leistet wichtige Beiträge zur Deckung der menschlichen Grundbedürfnisse - Nahrung, Gesundheit, Energie. Im Bachelorstudiengang Biotechnologie-Verfahrenstechnik erwerben die Studierenden mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagenkenntnisse in Fächern wie Mathematik, Chemie, Biochemie, Physik, Mikrobiologie und Informatik. Darüber hinaus erhalten sie ingenieurwissenschaftliches Wissen in den Bereichen Bioverfahrenstechnik, Mechanik, Thermodynamik, Strömungslehre, Elektrotechnik, Werkstofftechnik, Analytik und Regelungstechnik.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Biotechnologie
  • Verfahrenstechnik
  • Lebensmitteltechnologie
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Mathematik
  • Chemie
  • Mikrobiologie
  • Lebensmittelmikrobiologie
  • Bioanalytik
  • Bioverfahrenstechnik
  • Molekularbiologie
  • Biochemie
  • Informatik
  • Physik
  • Partikeltechnologie
  • Analytik
  • Thermodynamik
  • Elektrotechnik
  • Regelungstechnik
  • Werkstofftechnik
  • Strömungslehre
  • Verpackungstechnologie
  • Warenkunde
  • Englisch
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Recht

Perspektiven

Arbeitsmöglichkeiten bieten sich den Absolventen u.a.

  • in der biotechnischen und chemischen Industrie,
  • in Laboren,
  • in Kliniken,
  • in Ingenieurbüros sowie
  • bei Behörden.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben