Ausbildung bei der Diakonie Stiftung Salem gGmbH in Minden


 
Diakonie Stiftung Salem gGmbH
Fischerallee 3a
32423 Minden
Branche: Gesundheit, Fitness und Körperpflege
Webseite

Rund 1.700 Mitarbeitende arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause.

In der Altenhilfe unterhält die Diakonie Stiftung Salem zurzeit sieben Altenpflegeheime, drei Tagespflege-Einrichtungen und drei Diakoniestationen.

Kontakt


Stefanie Brandt
Leiterin Personalwesen
E-Mail schreiben
Fischerallee 3a
32423 Minden
(05 71) 88804 140

Links






Die Diakonie Stiftung Salem ist ein leistungsstarkes diakonisches Unternehmen im Evangelischen Kirchenkreis Minden, das mit rund 2.800 Mitarbeitenden mit und ohne Behinderung zu den größten Arbeitgebern im Kreis Minden-Lübbecke zählt. Mit unterschiedlichen sozialen Angeboten - von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung - arbeiten wir in hohem Maß flexibel und kundenorientiert.

Das erwarten wir auch von unseren Mitarbeitenden, die sich jeden Tag mit ihrem Engagement für mehr als 3.000 Menschen einsetzen. Sie sind unser zentraler Unternehmenswert. Mit unseren vielfältigen Angeboten bieten wir auch unseren Mitarbeitern ein großes Portfolio an Entwicklungsmöglichkeiten. Sie können Erfahrungen in verschiedenen fachlichen Konzepten in einem Arbeitsfeld sammeln oder in unterschiedliche Arbeitsfelder „hineinschnuppern“ und die eigenen Stärken entwickeln.

Durch die laufende Anpassung unserer Angebote an die Bedarfe unserer Klienten befinden sich Arbeitsfelder aber auch in permanentem Umbruch und Wandel. Dadurch ergibt sich neben beruflichen Entwicklungs- und Veränderungsmöglichkeiten auch die spannende Herausforderung, Veränderungen mitzugestalten.

Das Wissen und Können unserer Mitarbeiter entwickeln wir gezielt und individuell weiter, um sie für diese Aufgaben zu befähigen! Der Einsatz von Konzepten des Gesundheits- und Eingliederungsmanagements, der Personalentwicklung und der Arbeitszeitgestaltung sorgen für eine verlässliche Organisation des Arbeitsumfeldes – denn: „Gute Pflege, Betreuung, Beratung und Begleitung beginnen immer zuerst auch bei den Mitarbeiterinnen.“


Unsere Geschichte

Im Jahr 2010 haben sich das Diakonische Werk Minden und die Diakonissenanstalt Salem-Köslin·Minden zu einem leistungsstarken sozialen Unternehmen im Evangelischen Kirchenkreis Minden zusammengeschlossen. Beide Partner blicken auf eine lange Geschichte zurück. Sie kooperierten bereits auf einigen Gebieten und fühlten sich durch ähnliche Aufgabenfelder verbunden.




Das ehemalige Diakonische Werk – Innere Mission – im Kirchenkreis Minden e. V. ist 1970 aus drei Wirkungsbereichen hervorgegangen: dem 1929 von Pfarrer Viktor Pleß in Verbindung mit dem Landesverband für Innere Mission Münster gegründeten Ev. Jugend- und Wohlfahrtsamt; dem nach Kriegsende geschaffenen Hilfswerk der Ev. Kirche in Deutschland und dem 1949 gebildeten Synodalverein der Inneren Mission im Kirchenkreis Minden e. V. als Heimträgerverband. Vorläufer war ein „Evangelischer Verein“ aus dem Jahr 1868.

Die Geschichte der ehemaligen Diakonissenanstalt Salem-Köslin begann 1868 mit dem Mädchen-Rettungshaus Salem in Stettin. 1914 verlegte die Schwesternschaft ihren Sitz nach Köslin, um am dortigen Krankenhaus die Pflege zu übernehmen. Nach der kriegsbedingten Vertreibung aus Pommern fanden die Diakonissen ab 1952 eine neue Heimat in Minden. Auch hier übertrug man ihnen Aufgaben in der Kranken- und Gemeindepflege. Parallel dazu betreuten sie die Kinderheimat. Später entstand ein weiteres Geschäftsfeld, die Altenhilfe, die aus dem Feierabendhaus für Schwestern im Ruhestand hervorgegangen ist. Das Fachseminar für Altenpflege bildete den Nachwuchs aus.

Nach Umwandlung des ehemaligen Diakonischen Werkes in die Diakonie Stiftung Salem gGmbH wurde 2010 - als dritter Partner - der Verein Diakoniewerk im Evangelischen Kirchenkreis Minden gegründet. Er führt die Verbindung zu den Gemeinden und Werken im Kirchenkreis fort und ist Träger des kirchlich-synodalen Gemeindedienstes.

Die Diakonie Stiftung Salem verbindet Menschen. Gebündelte Kräfte, Einfühlungsvermögen, fachliche Kompetenz und Freude am Helfen zeichnen das Unternehmen aus. Mehr als 1.700 Mitarbeitende mit Angeboten für Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, pflegebedürftige Menschen, behinderte Menschen, Angehörige und Menschen in Not sind für Sie da.

Ausbildung: Altenpfleger (m/w)
32423 Minden - Diakonie Stiftung Salem gGmbH
Beginn: 2017 und 2018   Jetzt bewerben! 


Jan Hersemann, dualer Student bei der Diakonie Stiftung Salem, reist über Silvester nach Griechenland, um Menschen in einem Flüchtlingscamp in der Nähe von Athen zu helfen. Gerade in der Winterzeit mangelt es dort an Vielem. Eine beeindruckende Initiative von Studierenden des Studiengangs „Soziale Arbeit – Armut und (Flüchtlings-) Migration“ der FH Dortmund. ...weiterlesen



Seit 1972 vermitteln wir in einem multiprofessionellen Team Kenntnisse und Fertigkeiten auf dem neuesten Stand der Pflegewissenschaft. Dabei arbeiten wir nach den aktuellen Erkenntnissen der Erwachsenenpädagogik. Unser staatlich anerkanntes Fachseminar für Altenpflege möchte durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der zertifizierten Leistungsqualität dem Wandel in der Altenhilfe gerecht werden. Dadurch wollen wir zur Verbesserung der Pflegequalität für alte Menschen beitragen. ...weiterlesen



Mit über 60 Ausbildungsstellen bieten wir dir vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten an. Egal ob in der Altenpflege, in unseren Werkstätten oder Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe, in der Kinder- und Jugendhilfe, in den Sozialen Diensten oder in unserer Verwaltung – bei uns stehen dir viele verschiedene Wege offen! ...weiterlesen



Die Diakonie Stiftung Salem ist ein leistungsstarkes diakonisches Unternehmen im Evangelischen Kirchenkreis Minden, das mit rund 2.800 Mitarbeitenden mit und ohne Behinderung zu den größten Arbeitgebern im Kreis Minden-Lübbecke zählt. Mit unterschiedlichen sozialen Angeboten - von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung - arbeiten wir in hohem Maß flexibel und kundenorientiert. ...weiterlesen



Die einen kommen, die anderen gehen - Die Diakonie Stiftung Salem konnte Ende März nicht nur einen Lehrgang zum erfolgreichen Abschluss beglückwünschen, sondern auch den nächsten Jahrgang mit 27 neuen motivierten Auszubildenden am 1. April begrüßen. Die nächsten Jahre werden somit sicherlich genauso spannend und lehrreich wie die vergangenen. ...weiterlesen


Elena Buchholz - Stellvertretende Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lahde

Stellvertretende Einrichtungsleiterin der Tagespflege Lahde

Die Diakonie Stiftung Salem habe ich schon früh kennengelernt. Für ein Schulpraktikum war ich im Haus Bethesda, dem großen Altenpflegeheim gleich nebenan. Nach der Schule habe ich da auch ein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht.

Mehr erfahren

Martin Macha - Heilerziehungspfleger beim Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen

Heilerziehungspfleger beim Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen

Martin Macha ist Heilerziehungspfleger beim Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen."Ich hab eigentlich nicht damit gerechnet, dass ich mal auf die soziale Schiene komme.

Mehr erfahren


Wir weisen darauf hin, dass die Verantwortung für die Inhalte, insbesondere für deren Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, beim Auftraggeber liegt. Texte, Daten und Fotos dieses Unternehmensprofils wurden bereitgestellt von Diakonie Stiftung Salem gGmbH.