Voraussetzungen
Der Studiengang Bachelor of Science Stadt- und Regionalplanung setzt die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur) voraus. Darüber hinaus solltest du neben dem Schulabschluss fächerübergreifende Kenntnisse in den Bereichen Allgemeine Wissenschaft, Gestaltung und Darstellung sowie Bildende Kunst besitzen. Um einen besseren Überblick über die Tätigkeiten und Abläufe der Stadt- und Regionalplanung zu erhalten, bietet es sich an ein freiwilliges Praktikum in öffentlichen Planungsverwaltungen oder privaten Planungs- und Architektenbüros zu absolvieren.


Ablauf und Inhalt des Studiums
Das Bachelorstudium Stadt- und Regionalplanung erstreckt sich über 6 Semester und setzt sich aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen zusammen. Je nach Hochschule sind verschiedene Module und Schwerpunkte wählbar, wobei folgende Inhalte vermittelt werden:

  • Stadtgeschichte
  • Baugeschichte
  • Gebäudekunst
  • Bauordnungsrecht
  • Planungsrecht
  • Bauökonomie
  • Stadttechnik
  • Städtebau
  • Regionalplanung
Neben den theoretischen Inhalten lernst du als Studierender auch die Methodenkompetenz, Präsentationstechniken und die freie Rede. Diese Schlüsselqualifikationen sind wichtig, um zukünftige Projekte der Stadt- und Regionalplanung den Behörden und Architekten ordnungsgemäß zu vermitteln. Die Lösungsansätze für räumliche Probleme sollen anschaulich und zusätzlich mit fachlichen Kenntnissen an die weiterführenden Mitarbeiter herangetragen werden, um Abstimmungen zu treffen und die Entwicklung von Städten und Regionen nachhaltig zu verbessern.


Perspektiven
Als Absolvent des Studiengangs Bachelor of Science Stadt- und Regionalplanung bist du befähigt, Arbeiten in den öffentlichen Planungsverwaltungen sowie in privaten Planungs- und Architektenbüros auszuüben. In den meisten Fällen übernehmen die Stadt- und Raumplaner ein bestimmtes Gebiet, für das sie Lösungsansätze und Konzepte erarbeiten. Absolventen des Bachelorstudiums, die zusätzlich gute Fremdsprachenkenntnisse besitzen, können auch Jobs im Ausland annehmen, wo sie an internationalen Raumplanungsprojekten teilnehmen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Was sind eigentlich Freiberufler?

"Ich arbeite selbst und ständig"- diese und ähnliche Formulierungen hast du sicherlich schon häufig gehört, wenn jemand ausdrücken will, sein eigener Chef zu sein. Hast du bereits erfolgreich ein Studium absolviert oder kannst spezifische Erfahrungen oder eine, für deine angestrebte Tätigkeit, notwendige Zusatzausbildung mitbringen, könnte für dich die Freiberuflertätigkeit interessant sein. Doch was sind genau Freiberufler? Dies kannst du hier nachlesen.

Ausbildung im Baugewerbe: Das musst du wissen

Du hast bald deinen Schulabschluss in der Tasche? Du bist handwerklich veranlagt und der Bau von Gebäuden, Straßen, Brücken und Co. hat dich seit jeher fasziniert? Dann solltest du dir unbedingt anschauen, welche Möglichkeiten du im Baugewerbe hast. Die wichtigsten Fakten rund um die Ausbildung auf dem Bau haben wir für dich zusammengetragen.

Triales Studium – Alle Informationen

Duale Ausbildung, duales Studium, Studium … - Das hast du bestimmt alles schon einmal gehört. Doch was hat es mit dem trialen Studium auf sich? Absolviert man drei Ausbildungen gleichzeitig oder neben dem dualen Studium noch ein zusätzliches Praktikum? Wir verraten dir, was es mit der neuen Form auf sich hat!

Nach oben