Die medizinische Ausbildung der Rettungssanitäter ist sehr umfangreich. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Basiswissen über Anatomie und Physiologie des Menschen, spezielle Notfallkenntnisse zu wichtigen Fachgebieten wie beispielsweise Innere Medizin, Chirurgie, Neurologie, Gynäkologie, Pädiatrie sowie Psychiatrie und deren Erkrankungen. Auch Grundkenntnisse zu Recht und Organisation des Rettungsdienstes und der Rettungstechnik gehören zum Unterrichtsstoff. Dieser umfasst 160 Stunden.

Großen Wert legen die Ludwig Fresenius Schulen auch auf den praktischen Teil der Ausbildung. Auf Intensivstationen oder der Anästhesie, teilweise auch in der Notaufnahme in einer Klinik oder in einem Krankenhaus lernen die Teilnehmer Krankheitsbilder in der Praxis kennen und sie richtig einzuschätzen. Fähigkeiten wie Patientenbeobachtung und Maßnahmendokumentation, das Richten von Infusionen, die Assistenz bei der Intubation und das eigenständige Durchführen von einfachen pflegerischen Maßnahmen sind auch Anforderungen an einen Rettungssanitäter. In der Ausbildung schnuppern die Schüler ebenso bereits in den Berufsalltag eines Rettungssanitäters. Auf einer Lehrrettungswache sammeln die Teilnehmer als dritter Mann auf dem Krankentransport- oder Rettungswagen erste Erfahrungen im Rettungsdienst. Das Praktikum umfasst insgesamt 320 Stunden. Die Ludwig Fresenius Schulen in Minden bieten ihren Schülern zur Prüfungsvorbereitung eine Woche Wiederholungsunterricht an. So können sie gut gerüstet in die staatliche Prüfung zu gehen.

Wir wünschen unseren Absolventen einen erfolgreichen Start in Ihren verantwortungsvollen Beruf.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Es ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, der für dich beginnt. Vor allem die erste Zeit deiner Ausbildung wird besonders spannend. Du wirst eine Menge Neues dazulernen, viele Menschen kennenlernen und dein eigenes Geld verdienen. Neben diesen ganzen neuen Eindrücken musst du dich gleichzeitig auf dein Leben als Erwachsener gefasst machen. Das bedeutet, dass du dich beispielsweise um deinen Versicherungsschutz kümmern musst. Um welche Absicherungen du dich kümmern solltest, haben wir für dich an dieser Stelle zusammengefasst.

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen. Welche Voraussetzungen musst du mitbringen? Wie findest du am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

Einen guten Lebenslauf zu schreiben, der alle wichtigen Informationen über dich enthält und trotzdem nicht zu viel preisgibt, ist gar nicht so leicht. Aber was solltest du im Lebenslauf denn lieber nicht erwähnen? Damit du bestens für deine Bewerbungsphase gewappnet bist, zeigen wir dir heute 5 Informationen, die du lieber nicht in deinem Lebenslauf unterbringen solltest!