Neue Akzente im Berufswahlunterricht: Das Speed Coaching

Ein Speed Coaching macht Spass, bringt viel Energie, ist intensiv und auf den Punkt gebracht! Bereits zum vierten mal in Folge, durften wir unser „Speed Coaching“ mit ca. 100 Schülerinnen und Schüler im Schulhaus Erlen in Emmen durchführen. Beim Speed Coaching erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich einer fremden, erwachsenen Person (Berufsbildner) vorzustellen.

Dafür haben sie rund fünf Minuten Zeit, wobei sie dabei möglichst überzeugend wirken und begründen, warum sie für die favorisierte Lehrstelle die richtigen Kandidaten sind. In dieser kurzen Bewerbungssituation geht es allerdings nicht nur um die richtigen Argumente; auch das Auftreten, die Haltung und das aufmerksame Zuhören spiele eine Rolle.

Schülerinnen und Schüler am Speed Coaching mit BKW Building Solutions AG
Die Schülerinnen und Schüler haben sich bereits im Berufswahlunterricht auf den Event vorbereitet und sich mit folgenden zentralen Fragestellungen auseinandergesetzt:

…warum ihnen dieser Lehrberuf gefällt (Tätigkeiten und Interessen),
…warum gerade sie dafür geeignet sind (Eigenschaften),
…welches ihre Stärken / Schwächen sind.

Ein qualifiziertes Feedback öffnet Horizonte
Im Anschluss an das Mini-Bewerbungsgespräch erhalten die Schülerinnen und Schüler ein persönliches Feedback von den Berufsbildnern. Hier werden ihnen wertvolle Verbesserungstipps mit auf den Weg gegeben. Diese sollen vor allem ihr Verhalten während dem Bewerbungsgespräch betreffen. Aber auch die Bewerbungsmappe, welche die Schüler mitbringen, kann kurz gesichtet und besprochen werden. So finden parallel mehrere Mini-Bewerbungsgespräche mit je einem Berufsbildner statt. Schüler, die gerade an keinem Gespräch teilnehmen, verfolgen die Bewerbungsgespräche der anderen aufmerksam und können so auch aus der Beobachtungsrolle dazulernen. Nach den Bewerbungsgesprächen reflektieren die Schülerinnen und Schüler das Erlebte schriftlich mithilfe einiger vorbereiteten Fragen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf
Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Jeder Mensch hat das Recht auf eine Ausbildung. Den passenden Beruf zu finden ist zwar für alle schwierig, aber besonders für Menschen mit einem Handicap. In unserem Beitrag erfährst du, welche Möglichkeiten du mit einer Behinderung hast, eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und wo du Unterstützung bekommst.

Berufsinfomesse Offenburg 2024: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten
Berufsinfomesse Offenburg 2024: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten

Die Berufsinfomesse Offenburg (BIM) bietet am 19. und 20. April 2024 von jeweils 9 bis 17 Uhr nahezu 2.700 Angebote zu Ausbildung und Weiterbildung, Berufen, Studium und Praktika im In- und Ausland. Freue dich auch in diesem Jahr wieder auf regionale sowie überregionale Aussteller. Nutze die Chance, einen Erstkontakt zu einem möglichen neuen Arbeitgeber aufzubauen und somit den ersten Schritt in deine neue berufliche Zukunft zu wagen.

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren