Deutschlandweit bereitet die Erzeugergenossenschaft in diesem Jahr in sieben verschiedenen Berufszweigen neue Nachwuchskräfte auf das spätere Arbeitsleben vor: als Kaufleute im Groß- und Außenhandel (sieben neue Auszubildende), Kaufleute für Büromanagement (ein neuer Auszubildender), Fachinformatiker*in Systemintegration und Fachkraft für Lagerlogistik (je drei neue Auszubildende), Berufskraftfahrer*in (ein neuer Auszubildender) sowie die beiden 2021
neue konzipierten Ausbildungswege im Landgard-Fachhandel als Kaufleute im Einzelhandel (elf neue Auszubildende) und als Verkäufer*in (zwei neue Auszubildende).

 Sie erhielten außerdem einen ersten Überblick über die besonderen Erfordernisse der beruflichen Kommunikation am Telefon und via E-Mail. „Die jetzt startenden Jahrgänge stehen vor besonders großen Herausforderungen“, ist sich Landgard-Ausbildungskoordinator Florian Doering bewusst.

 „Schließlich hatten sie aufgrund der Corona-Pandemie deutlich weniger Chancen, bereits vor dem Schulabschluss z.B. in Praktika erste praktischer Erfahrungen im Arbeitsalltag zu sammeln. Das berücksichtigen wir natürlich und bieten ihnen besondere Schulungen an.“ So steht im vierten Quartal 2022 z.B. ein Online-Seminar zum Thema Kommunikation für alle Auszubildenden auf dem Plan.

In den kommenden zwei bis drei Jahren werden die jungen Frauen und Männer viele Gelegenheiten haben, umfassende berufliche Erfahrungen an den Landgard-Standorten in ganz Deutschland zu sammeln. Im Rahmen ihrer Ausbildungszweige durchlaufen sie die verschiedensten Abteilungen und erhalten dabei wichtige Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsbereiche.

Für das aktuelle Ausbildungsjahr sind zudem noch einige Ausbildungsplätze frei. Eine Übersicht der offenen Stellen ist in der Stellenbörse auf karriere.landgard.de zu finden. Ab Oktober 2022 freut sich Landgard außerdem auf die ersten Bewerbungen für das nächste Ausbildungsjahr 2023.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufsinfomesse Offenburg 2024: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten

Berufsinfomesse Offenburg 2024: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten

Die Berufsinfomesse Offenburg (BIM) bietet am 19. und 20. April 2024 von jeweils 9 bis 17 Uhr nahezu 2.700 Angebote zu Ausbildung und Weiterbildung, Berufen, Studium und Praktika im In- und Ausland. Freue dich auch in diesem Jahr wieder auf regionale sowie überregionale Aussteller. Nutze die Chance, einen Erstkontakt zu einem möglichen neuen Arbeitgeber aufzubauen und somit den ersten Schritt in deine neue berufliche Zukunft zu wagen.

Steuererklärung als Azubi

Steuererklärung als Azubi

Eine Steuererklärung lohnt sich nicht? Weit gefehlt! Auch für Azubis kann sich das Ausfüllen der Formulare lohnen. Du bist in der Regel nicht dazu verpflichtet, deine Steuererklärung abzugeben – sie erfolgt freiwillig. Wir haben dir Gründe zusammengestellt, warum sich eine Steuererklärung aber auf jeden Fall lohnt!

Ausbildung 2024? Meinung sagen und gewinnen!

Ausbildung 2024? Meinung sagen und gewinnen!

Wir von AUBI-plus sind Partner der Studie Azubi-Recruiting Trends 2024. Mach mit und nutze deine Chance, die Zukunft der Ausbildung mitzugestalten und Ausbildungsbetrieben mitzuteilen, was dir an einer dualen Ausbildung besonders wichtig ist. Für die Teilnahme an der Online-Befragung gibt es tolle Preise zu gewinnen!

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren