1. Alle Generationen nutzen es

Aber stimmt das auch, dass alle – also jede Generation – WhatsApp verwenden und theoretisch über WhatsApp erreicht werden können? Lohnt es sich demnach, WhatsApp als Bewerbungstool einzuführen und zu nutzen? Schauen wir uns hierzu die Zahlen mal an:


Quelle: D21-Digital-Index 2021/2022, eine Studie der Initiative D21 - „Genutzte Soziale Medien“, https://www.flickr.com/photos/initiatived21/51884298462/in/album-72177720296111415/


Rund 93 Prozent der Generation Z (Ihre Hauptzielgruppe) nutzt WhatsApp, dicht gefolgt von der Generation Y mit 89 Prozent und Generation X mit 85 Prozent. Bei solchen Zahlen geht einem doch das Herz auf, wenn man weiß, dass sich – sogar generationsübergreifend – potenzielle Nachwuchskräfte auf einem Messenger-Tool bewegen und konzentrieren. Den ein oder anderen mögen diese Zahlen weniger überraschen. Ich behaupte mal, dass auch Sie in Ihrem privaten und ggf. auch beruflichen Umfeld WhatsApp als Kommunikationsmittel verwenden oder verwendet haben. Die Vorteile von WhatsApp als Tool dürften Ihnen daher relativ bekannt sein:

  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Kommunikation
  • Multimedialer Einsatz (Versenden von Text, Foto, Grafik, Datei, Animation, Audio und Video)
  • Unbegrenzter Versand

Fakt ist: WhatsApp hat sich als Kommunikationsmethode etabliert, um mit anderen Personen in Kontakt zu treten.

Lesetipp

Apropos generationsübergreifend: Warum eigentlich nicht ältere Menschen als Azubis gewinnen? Gegenüber der jüngeren Generation bringen Senior Azubis einige Vorteile mit sich. >>>Mehr erfahren<<<

2. Der Zeitgeist wird berührt

Wir können also mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die heutige Kommunikation überwiegend digital stattfindet; nebenbei bemerkt lesen Sie diesen Artikel ja auch gerade online durch ;-).

Infolgedessen ist es sinnvoll, peu à peu von traditionellen Bewerbungsmethoden abzurücken und modernen Ansätzen mehr Raum zu geben. Machen Sie den ersten Schritt Richtung Digital Mobile Recruiting. Durch das Angebot eines mobilen Bewerbungsweges machen Sie auf sich aufmerksam, wecken sogar die Lust aufs Bewerben und sind am Puls der Zeit. Stichwort Employer Branding: Sie überzeugen automatisch als attraktiver Arbeitgeber und heben sich gleichzeitig positiv von anderen Ausbildungsbetrieben ab.


3. Der Bewerbungsprozess wird optimiert

In erster Linie sollen sowohl für Bewerberinnen und Bewerber als auch für Ausbildungsbetriebe Bewerbungs- und Recruitingprozesse so unkompliziert wie möglich gestaltet werden. Über WhatsApp ließen sich diese definitiv vereinfachen, wodurch beide Seiten von den Vorzügen profitieren können.

  • Problemloser Versand von Dokumenten
  • Beschleunigte Kommunikation via Chat
  • Persönlicher Austausch
  • Profitable Zeit- und Geldersparnis durch Automatisierung

4. Barrierefrei Talente gewinnen

Ausbildungsplatzsuchenden Menschen Steine in den Weg legen, weil sie das Bewerbungsanschreiben nicht so meisterhaft beherrschen wie manch andere? Das wären vertane Chancen, wenn es um die Suche nach Talenten geht.

Schließlich gibt es genug Berufe, in denen das Formulieren und Schreiben von Texten zweitrangig ist. Sei es als Mechatroniker, Friseur, Bäcker, Konstrukteur, Erzieher oder Laborant – um nur ein paar bedeutende Berufsgruppen zu nennen. Hier sind andere Fähigkeiten von entscheidender Bedeutung: vom handwerklichen Geschick über das technische Verständnis bis hin zur pädagogischen Kommunikation sowie zum Erkennen von Zusammenhängen auf molekularer Ebene u. s. w.

Warum also lange Texte schreiben lassen, wenn diese Eigenschaft nicht jedem in die Wiege gelegt worden ist, der Bewerber dafür aber durch andere qualifizierende Merkmale hervorsticht? Schließlich können Sie dem Lebenslauf solche Kenntnisse entnehmen und im Rahmen von Bewerbungsgesprächen individuell auf die Soft Skills und Hard Skills eingehen.

Zielgruppenoffenheit ausdrücken – alle Menschen ansprechen und Talente erkennen

Zeigen Sie Ihre Offenheit für alle Menschen und ermutigen Sie bestimmte Bewerbergruppen ganz explizit, sich in Ihrem Haus zu bewerben – für mehr Bewerbungseingänge von zukünftigen Nachwuchskräften! Ihre Zielgruppe und nicht zu unterschätzenden Nachwuchskräfte:

  • Umschüler*innen
  • Geflüchtete
  • Studienabbrecher*innen
  • Personen ohne Schulabschluss

Machen Sie sich dieses Potenzial zunutze - machen Sie Mut zur Bewerbung! Die Funktion „Zielgruppenoffenheit“ ist eine Inklusivleistung im Ausbildungsmarketing. Ihr persönlicher Ansprechpartner bei AUBI-plus freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme! Noch kein Kunde? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zum Team der Kundenberatung auf.

5. Die DSGVO-Konformität ist gewährleistet

Obwohl fast jeder im privaten Umfeld WhatsApp benutzt, wird das Tool als möglicher Bewerbungsweg von Ausbildungsbetrieben stiefmütterlich behandelt bzw. oft gemieden. Ein Hauptgrund hierfür ist die Einhaltung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die regelt, wie Unternehmen mit personenbezogenen Daten umzugehen haben.

Die private Version von WhatsApp und die WhatsApp Business App sind nicht DSGVO-konform und sollten nicht gewerblich genutzt werden. Jedoch kann die WhatsApp Business Platform (vorher: WhatsApp Business API) genutzt werden, ohne gegen Datenschutzbestimmungen zu verstoßen und bietet somit 100-prozentigen Datenschutz.


Quelle: Kai Viertel, "Ja, nein, vielleicht? Diese Vor- und Nachteile bietet WhatsApp Business für Unternehmen", https://engage.sinch.com/de-de/blog/whatsapp-business-app-vorteile-und-nachteile/?itm_source=wissensseite&itm_medium=IMG-WABusinessAppVSAPI#WhatsAppBusinessApp-WhatsAppBusinessAPI


Das WhatsApp-Interview von AUBI-plus: So stellen wir den Datenschutz sicher


Seit Herbst 2022 können Sie Ihrer Zielgruppe über AUBI-plus als neuen Bewerbungsweg das WhatsApp-Interview anbieten (Inklusivleistung im Ausbildungsmarketing). Indem die Bewerberinnen und Bewerber zuvor die Datenschutzerklärung lesen, ihr zustimmen und in die Nutzung von WhatsApp zur Übersendung der Bewerberdaten sowie zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens einwilligen, wird die DSGVO-Konformität gewährleistet.

Wir fassen zusammen: Ein Mehrwert für alle!

Eine Bewerbung mit WhatsApp bietet mehrere Vorteile:

  • Schnelle und direkte Kommunikation zwischen Bewerbenden und Unternehmen
  • Einfaches Senden von Dokumenten wie Lebensläufe und Fotos per WhatsApp
  • Möglichkeit für Ausbildungsbetriebe, Bewerberinnen und Bewerber über WhatsApp zu kontaktieren und Vorstellungsgespräche zu vereinbaren


Garantie auf Erfolg gibt es grundsätzlich nie – egal, welche Form des Bewerbens gewählt wird. Aber „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ Franz Kafka

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Leitfaden zum mobilen Ausbilden

Leitfaden zum mobilen Ausbilden

Mobiles Arbeiten ist im Trend – mobiles Ausbilden auch. Natürlich geht das nicht in allen Ausbildungsberufen, aber wo immer es möglich ist, kann es einen echten Mehrwert für die Rekrutierung von Auszubildenden darstellen. Um den Ausbildungserfolg zu sichern, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Azubis gewinnen mit Social-Media  –  Teil 1: TikTok

Azubis gewinnen mit Social-Media – Teil 1: TikTok

Was ist das Grundrezept für ein erfolgreiches Azubi-Recruiting auf TikTok? Wie überzeugen Sie ausbildungsplatzsuchende Menschen von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen? Wie erreichen Sie Ihre Zielgruppe effektiv und nachhaltig und welche Informationen sind relevant? Diese und weitere Fragen stellt Nevenna Arlt aus der AUBI-news-Redaktion der Social-Media-Expertin bei AUBI-plus, Nele Engelsmeier.

Job-Turbo: Neuer Job-Berufssprachkurs für Geflüchtete

Job-Turbo: Neuer Job-Berufssprachkurs für Geflüchtete

Pressemitteilung des BAMF vom 31.01.2024. Im Rahmen des Job-Turbos startet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ein neues Kursangebot, mit dem Geflüchtete leichter neben dem Beruf Deutsch lernen können. Diese sogenannten Job-Berufssprachkurse sollen mit interessierten Unternehmen erprobt werden. Erste Kurse sind bereits zum Ende des ersten Quartals 2024 geplant.

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren