Caverion Deutschland GmbH Dienstag, 5. September 2017 2 Minuten Lesezeit

Ausbildungsstart bei Caverion

Die Caverion Group entstand durch die Ausgliederung der Building Services Segmente aus der finnischen YIT Group im Jahr 2013. Im Spätsommer haben 70 junge Frauen und Männer eine gewerbliche, technische oder kaufmännische Ausbildung bei Caverion begonnen. Ausbildungsleiter Martin Gaszczyk gibt Einblick in die Ausbildung bei einem der führenden Unternehmen in der Gebäudetechnik.

Ausbildungsstart bei Caverion
Ausbildungsstart bei Caverion© Caverion Deutschland GmbH

Herr Gaszczyk, seit Jahren ist die Ausbildungsquote bei Caverion konstant.Wie schwierig ist es, Ausbildungsplätze mit geeigneten Kandidaten zu besetzen?

Es wird tatsächlich schwieriger, denn immer mehr Jugendliche entscheiden sich für ein Studium. Dabei bietet eine Ausbildung attraktive Aufstiegschancen und das bei einer Entlohnung ab dem ersten Tag. Gerade bei Caverion wird die individuelle Förderung unserer Mitarbeiter groß geschrieben. Das Angebot reicht von fachlichen Weiterbildungen bis hin zu einem Aufbaustudium.

Eine Ausbildung kann viele Türen öffnen. Doch erst einmal müssen die Neuankömmlinge im Unternehmen ankommen. Wie gehen Sie das an?

Die Auszubildenden aus ganz Deutschland nehmen an einer gemeinsamen viertägigen Start-up-Veranstaltung teil. Hier erfahren Sie alles wichtige über das Unternehmen und knüpfen die ersten Kontakte zu ihren neuen Kollegen. Nicht nur der Wissenstransfer steht im Vordergrund sondern vor allem auch das Teambuilding.

Wie geht es nach der Einarbeitung weiter?

Bei Caverion steht die Qualität unserer Arbeit im Vordergrund. Deshalb bieten wir unseren Auszubildenden optimale Bedingungen, um alles zu erlernen, was in ihrem späteren Beruf wichtig ist. Zum Beispiel haben wir drei eigene Lehrwerkstätten in Leverkusen, Deggendorf und Stuttgart. Unsere Auszubildenden machen Station in unterschiedlichen Abteilungen und Niederlassungen, sogar ein Aufenthalt im Ausland ist möglich.

Bei einem erfolgreichen Abschluss bieten wir eine Übernahmegarantie. In der Vergangenheit haben wir 95 Prozent unserer Azubis übernommen. Danach stehen alle Türen offen: sei es der Einsatz auf einer unserer zahlreichen Baustellen oder in der Projektarbeit. Wir fördern Mitarbeiter, die sich weiterbilden wollen, individuell und zielgerichtet.

Die intensive Betreuung lohnt sich, wie zahlreiche Auszeichnungen zeigen.

Ja, unsere Absolventen zählen regelmäßig zu den Jahrgangsbesten. Außerdem wurde Caverion 2016 als „Beste Arbeitgebermarke“ prämiert.

 


Quellen:

  1. Ausbildungsstart bei Caverion (abgerufen am 05.9.2017)