Das verdient ein Stuckateur / Stuckateurin

1. Lehrjahr

846 EUR

2. Lehrjahr

1.195 EUR

3. Lehrjahr

1.475 EUR

Einstiegsgehalt

2.665 EUR

Der Beruf des Stuckateurs zählt zu den gut bezahlten Ausbildungsberufen. Falls du dich jetzt schon dafür interessierst, was du während deiner Ausbildung verdienst, findest du hier Informationen zu deinem Gehalt.

Gehalt während der Ausbildung

Du möchtest gerne wissen, was du als angehender Stuckateur verdienst? Deine Ausbildungsvergütung im Baugewerbe ist tarifvertraglich geregelt, differenziert nach den Tarifgebieten West, Ost und Berlin. Die genauen Konditionen kannst du auch noch einmal in deinem Ausbildungsvertrag nachlesen.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Stuckateur beziehungsweise zur Stuckateurin bist du bereit, im Berufsleben voll durchzustarten und dein erstes volles Gehalt zu verdienen. Was für ein tolles Gefühl. Als ausgebildeter Stuckateur liegt dein Einkommen bei 2.000 bis 3.000 Euro brutto im Monat. Durch Fort- und Weiterbildungen hast du die Möglichkeit, die Karriereleiter noch weiter hinaufzuklettern und auch dein Gehalt zu erhöhen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Gleisbauer / Gleisbauerin

Gleisbauer / Gleisbauerin

1042 freie Ausbildungsplätze

Gleisbauer und Gleisbauerinnen sorgen für ein sicheres und stabiles Schienennetz. Sie kontrollieren zum Beispiel Gleisbögen und Spurweiten mit Vermessungsgeräten, wechseln beschädigte Gleise und Weichen aus oder erneuern das Gleisbett.

Duale Ausbildung
Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

Tiefbaufacharbeiter / Tiefbaufacharbeiterin

320 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung
Bodenleger / Bodenlegerin

Bodenleger / Bodenlegerin

242 freie Ausbildungsplätze

Bodenlegerinnen bzw. Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z. B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.