Design und Medien (M. A.)

Hochschule Hannover

30539 Hannover
2021
Studium

Design und Medien (MDM)

Welt erzeugen - Zukunft erfinden

Unsere Welt verändert sich in zunehmendem Tempo. Design und Medien erhalten in dieser Dynamik eine wachsende Bedeutung. Auf dem Weg von einer Gesellschaftsform, die immer weniger durch industrielle Produktion bestimmt wird hin zu einer, die sich immer mehr durch den Fluss von Informationen definiert, nehmen die Gestalterinnen und Gestalter dieser Flüsse wirtschaftlich und sozial entscheidende Positionen ein.

Perspektiven

Design erzeugt Welt, Design bringt Zukunft hervor. Designerinnen und Designer sind Motor dieser Dynamik und zentrale Steuerinstanzen. Solcherart reflektierte Gestalterpersönlichkeiten blicken über den Tellerrand der eigenen Disziplin hinaus und sehen sich in einem breiten gesellschaftlichen Horizont. Damit sind sie in der Lage, leitende Positionen in Kultur, Medien und Wirtschaft zu besetzen.

Studienstruktur

Das Studium umfasst derzeit zwei Semester Regelstudienzeit. Ein Auslandssemester kann ins Masterstudium integriert werden. Studierende aus anderen deutschen und internationalen Design- oder Kunsthochschulen und aus kompatiblen Studiengängen sind ebenso herzlich willkommen. Absolvent*innen aus sechs- oder siebensemestrigen Studiengängen haben die Möglichkeit, aufgrund besonderer Befähigung zugelassen zu werden.

»Sie können die eigene Position in Ihrer Gestaltungsdisziplin erst bestimmen, wenn Sie über den kulturellen Tellerrand geblickt haben.«

Worum geht es?

Der Masterstudiengang Design und Medien (MDM) baut auf einem Design-Bachelorstudiengang auf. Innerhalb von zwei Semestern Regelstudienzeit entwickeln sich die Teilnehmer*innen zu eigenständigen Gestalterpersönlichkeiten weiter. Über das Handwerk der Disziplinen hinaus bietet der MDM die Möglichkeit, Gestaltungs- und Entwicklungsvorgänge zu reflektieren, die eigene Verantwortung als Designer*in zu erfassen und insbesondere die Rolle von Gestaltung im gesellschaftlichen Zusammenhang zu analysieren.

Was werde ich lernen?

Der Masterstudiengang vermittelt Zusatzqualifikationen in den Bereichen Konzeption, Theorie und Methodik, Kommunikation, Designmanagement und in ergänzenden spezialisierten Angeboten. Interdisziplinär wird an gemeinsamen Entwürfen gearbeitet, die Ergebnisse wissenschaftlich reflektiert und daraus allgemein anwendbare Gestaltungslösungen entwickelt. Qualifikationen wie Zielformulierung, Teamentwicklung und Selbstmanagement werden gefordert. Es wird Wert auf einen vertieften Umgang mit aktuellen Designtheorien und ein historisches Verständnis von Designpraktiken gelegt. Zahlreiche Angebote stehen zur Wahl: (interkulturelle) Kommunikation und Kreativitätsstrategien, Kunst-, Kultur- und Designtheorie, Marketing und Sozialforschung, Technologieentwicklung, Projekt- und Selbstmanagement, Designrecht, Textkompetenz, Software-Skills und die Wege in die Selbständigkeit.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Erststudium
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 2 Semester
  • Studienabschluss: Master of Arts
  • Referenz-Nr: AUBI-4216 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
30539 Hannover
Universitäten, Schulen und Hochschulen 65 Angebote am Standort
 Studienberatung

Studienberatung

Studienberatung
0511 / 9296-7622 und -8698
E-Mail anzeigen