Hochschule Bremerhaven

Lebensmitteltechnologie (M. Eng.)

27568 Bremerhaven
2020
Studium

Lebensmitteltechnologie (M. Eng.)

Die Lebensmittelbranche ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands und umfasst z. B. die Entwicklung, gewerbliche Produktion, Verarbeitung und den Handel von Lebensmitteln.

Dabei ist zu beobachten, dass hier die Nachfrage nach höher qualifizierten Absolventinnen und Absolventen stetig steigt, insbesondere für die Entwicklung neuartiger Produkte und Verfahren. Dazu trägt die spezielle Eigenart der Lebensmittelwirtschaft bei, vielen Trends zu unterliegen, die eine ständige Neu- und Weiterentwicklung des Angebots an Lebensmitteln erfordern. Nachhaltigkeit, Regionalität, Superfood und Gesundheit sind dabei nur einige Schlagworte, die in den letzten Jahren hohe Bedeutung erlangten.

Auch deshalb steht die Thematik "Produktinnovation" im Fokus des im Sommersemester 2020 beginnenden Masterstudiengangs Lebensmitteltechnologie. Die Masterstudierenden entwickeln hier praxisnah völlig neue Lebensmittel, die neuartige technofunktionelle Eigenschaften aufweisen.

Die vertiefte Ingenieursausbildung in Kombination mit den notwendigen Führungskompetenzen versetzt die Absolventinnen und Absolventen in die Lage, mittelständisch geprägte Unternehmen oder auch die vielen bekannten global player erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Darüber hinaus kommt der herausragende Wirtschaftsfaktor, den die Lebensmittelbranche in der Region Bremen und am Standort Bremerhaven einnimmt – gerade auch als Zentrum der Fischverarbeitung – den Masterstudierenden zu Gute.

Studienaufbau

Der Master Lebenmitteltechnologie beinhaltet:

  • Drei Semester Vollzeitstudium mit hohem Praxisbezug
  • Abschluss mit Master of Engineering (M. Eng.)
  • Unterrichtssprache Deutsch (75 %) und Englisch (25 %)
  • Praktische Projektarbeit in der Industrie oder Forschung wird geboten.
  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (Diplom oder Bachelor) ist notwendig.

Zielsetzung und Besonderheit

Bei dem Studiengang Lebensmitteltechnologie handelt es sich um ein wissenschaftliches Ingenieurstudium, das sowohl vertieftes theoretisches Wissen als auch praxisorientierte Fähigkeiten auf der Basis der bisher erworbenen Kenntnisse über lebensmitteltechnologische Fragestellungen vermittelt. Das Studium wird durch einen hohen Anteil an Praktika charakterisiert, die auch in Form von Projektarbeiten in der Industrie oder Forschung realisiert werden können.

Das Masterstudium bietet zudem die Möglichkeit, durch die Wahl geeigneter Module seine eigenen persönlichen Interessen und Fähigkeiten zu berücksichtigen bzw. auszubauen. Der Modulblock der Verfahrenstechnik kann auf Antrag beim Prüfungsausschuss durch Modulblöcke anderer Masterstudiengänge ausgetauscht werden.

Ziel des Studiums ist es, durch die Vermittlung von detaillierten Kenntnissen der Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln und von Führungskompetenzen den Studierenden die Übernahme von Leitungspositionen in der Lebensmittelindustrie zu ermöglichen. Neben dem bestehenden Bedarf in der Industrie nach höher qualifizierten Fachkräften bildet das Masterstudium auch für den Bereich Forschung und Entwicklung aus.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 392,00 € / Semester
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife
  • Studienbeginn: Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Studienabschluss: Master of Engineering
  • Referenz-Nr: AUBI-13075 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Hochschule Bremerhaven

27568 Bremerhaven
Universitäten, Schulen und Hochschulen 24 Angebote am Standort

Studienberatung

0471/4823-556
E-Mail anzeigen