Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Informatik im Fächerübergreifenden Bachelor (m/w/d)

30167 Hannover
2020
Studium

Informatik im Fächerübergreifenden Bachelor (Bachelor of Science)


Das Studienfach Informatik wird als eines von zwei Fächern im Rahmen des Studiengangs Fächerübergreifender Bachelor angeboten. Bitte beachten Sie die Fächerkombinationsmöglichkeiten.

Die Studierenden erwerben hier einerseits die fachwissenschaftlichen und andererseits die fachdidaktischen Kompetenzen:
In dem fachwissenschaftlichen Bereich befassen sich die Studierenden neben den mathematischen Grundlagen mit Rechnersystemen, Datenstrukturen, Algorithmen, der Programmierung, der IT-Sicherheit und den gesellschaftlichen Aspekten der Informatik. Überdies betrachten sie den allgemeinen Aufbau von digitalen Systemen und führen ein informationstechnisches Projekt durch. Studierende mit Informatik als Erstfach betrachten grundlegende Aspekte der theoretischen Informatik, der Softwaretechnik und von Betriebssystemen. Anschließend können sie im Rahmen von Wahlpflichtmodulen ihre eigenen Schwerpunkte setzen und im Masterstudiengang vertiefen. Für die Studierenden mit Informatik als Zweitfach stehen diese Inhalte im Masterstudiengang bereit.

Der fachdidaktische Bereich zeichnet sich durch eine starke Orientierung an der späteren Tätigkeit als Lehrkraft aus. Nach dem Kennenlernen von erforderlichen fachdidaktischen Grundlagen planen die Studierenden Unterrichtseinheiten und erstellen ihren ersten Unterrichtsentwurf.

Weiterführende Informationen für Studierende auf der Website der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik

Schwerpunkte

  • Anwendungen und Auswirkungen
  • Fachdidaktik
  • Grundlagen der Informatik
  • Programmieren und Programmiersprachen
  • Rechnersysteme (und Betriebssysteme)


Studienverlauf
Innerhalb des Studiums müssen folgende fachwissenschaftliche Module absolviert werden, wobei hier lediglich die für das Erst- und Zweitfach gemeinsamen Module aufgelistet werden:

  • Mathematische Grundlagen
  • Rechnersysteme
  • Programmierung und Programmiersprachen
  • Algorithmen
  • Informatik und Gesellschaft
  • Anwendungen und Auswirkungen von Informatik


Überdies müssen folgende fachdidaktische Module absolviert werden:

  • Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeit
  • Fachdidaktik der Informatik
  • Fachdidaktische Praxis

Im Rahmen des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs ist für Studierende mit Lehramtsschwerpunkt ein außerschulisches Praktikum mit Dauer von vier Wochen sowie ein schulisches Praktikum von vier Wochen abzuleisten. Das außerschulische Praktikum dient den Studierenden dazu, erste Einblicke in die Arbeitswelt außerhalb der Schule zu erlangen und dadurch ihre berufliche Orientierung zu überprüfen. Für Studierende mit außerschulischem Schwerpunkt ist ein achtwöchiges außerschulisches Praktikum abzuleisten.

Empfohlene Fähigkeiten
Neben den Fähigkeiten, die für alle Lehrtätigkeiten notwendig sind (z. B. Interesse an Wissensvermittlung, Spaß am Lehren, Belastbarkeit, Geduld, Empathie etc.), sind im Bereich der Informatik insbesondere ein gutes Vorstellungs- und Abstraktionsvermögen, ein Interesse an mathematischen, technischen und informationstechnischen Problemstellungen sowie die Fähigkeit zum logischen Denken als entscheidend zu nennen.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten
Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang qualifiziert für einen Übergang in den Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien.
Nach dem abgeschlossenen Masterstudium und dem Vorbereitungsdienst ist die Lehrtätigkeit an Gymnasien das Ziel.

Zugangsvoraussetzungen
Einige Fächer im Fächerübergreifenden Bachelor sind zulassungsbeschränkt (Biologie, Darstellendes Spiel, Deutsch, Englisch, Geographie, Geschichte, Musik, Politik-Wirtschaft, Religionswissenschaft/Werte und Normen, Spanisch, Sport), andere zulassungsfrei (Chemie, Evangelische Religion, Informatik, Katholische Religion, Mathematik, Philosophie, Physik).

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen.

Hinweis: Die Zugangs- und Zulassungsordnung gibt die in der Masterverordnung des Landes Niedersachsen grundlegenden bzw. gesetzlich festgelegten Fächerkombinationen wieder. Alle derzeit möglichen zusätzlichen Fächerkombinationen finden Sie unter "Fächerkombinationsmöglichkeiten".


Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: Keine Angabe
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-12053 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

30167 Hannover
Universitäten, Schulen und Hochschulen 179 Angebote am Standort

Zentrale Studienberatung

+49 511 762 2020
E-Mail anzeigen