Lebensmitteltechnologie (B. Sc.)

Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Lebensmittelwissenschaften Lebensmittelwissenschaften
  • Studiengebühren:
    siehe Website
  • Voraussetzung:
    Fachhochschulreife
    oder allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine andere gesetzlich festgelegte Hochschulzugangsberechtigung (z.B. § 11 BerlHG)
  • Studienbeginn:
    Wintersemester, Sommersemester
  • Regelstudienzeit:
    7 Semester
  • Studienabschluss:
    Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    offen
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-5051
BHT Berliner Hochschule für Technik
BHT Berliner Hochschule für Technik © BHT Berliner Hochschule für Technik

Lebensmitteltechnologie (Bachelor of Science)

Das Studium orientiert sich am Konzept einer generalistischen Hochschulausbildung.

Im ersten Semester werden mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen gelegt. Weiterhin führen erste lebensmitteltechnologische und verfahrenstechnische Fächer auf das Studienziel hin.

In den Folgesemestern bauen darauf mikrobiologische und lebensmittelanalytische Fächer auf.

Das breite Angebot an technologischen Wahlpflichtfächern ermöglicht eine individuelle Gestaltung des Studiums:

  • Getränketechnologie
  • Getreidetechnologie
  • Technologie der Obst- und Gemüseverarbeitung
  • Backwarentechnologie
  • Fleischtechnologie
  • Technologie der Fertiggerichte
  • Feinkosttechnologie
  • Süßwarentechnologie
  • Milchtechnologie

In einer fachübergreifenden Projektarbeit sowie in einer wissenschaftlich begleiteten externen Praxisphase und in der Bachelorarbeit werden die erworbenen Fähigkeiten angewandt und vertieft.

Praxisbezug

Das flexibel angelegte Studienkonzept bietet den Absolvent*innen eine hervorragende Basis, um sich dem raschen Wandel beruflicher Anforderungen stellen zu können.

Die 16-wöchige externe Praxisphase in Industrie, Bundesinstitutionen oder Behörden vermittelt wichtige berufsnahe Erfahrungen.

Mit der abschließenden Bachelorarbeit zeigt die/der Absolvent*in die Fähigkeit, das Erlernte unter wissenschaftlichem Anspruch anzuwenden.

Sowohl unsere Professor*innen als auch unsere Lehrbeauftragten waren bzw. sind viele Jahre in der Industrie tätig. Dadurch können wichtige Lehrinhalte praxisnah vermittelt werden.

Unsere Labore sind mit modernster Technik ausgestattet und bieten sehr gute praxisbezogene Arbeits- und Forschungsmöglichkeiten.

Berufliche Perspektiven

Die Lebensmittelindustrie zählt zu den wirtschaftlich bedeutendsten Branchen Deutschlands. Nahezu 90 Prozent der heute verzehrten Lebensmittel werden ganz oder teilweise industriell hergestellt bzw. verarbeitet. Die großtechnische Produktion setzt sich immer stärker gegenüber handwerklicher Fertigung durch.

Der Bachelor of Science Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology qualifiziert Sie dazu, hochwertige Lebensmittel herzustellen, die sowohl den aktuellen technisch-technologischen als auch den lebensmittelrechtlichen Entwicklungen Rechnung tragen.

Weitere Einsatzgebiete sind Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement, die angesichts des internationalen Handels mit Lebensmitteln zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Mit diesem Abschluss können Sie eigenverantwortlich Aufgaben auf mittlerer Führungsebene in der Lebensmittelindustrie sowie in Behörden und verwandten Bereichen übernehmen.


Weitere Informationen zum Studiengang

Studiengangsdetails:
  • Studienrichtung:
    Lebensmittelwissenschaften Lebensmittelwissenschaften
  • Studiengebühren:
    siehe Website
  • Voraussetzung:
    Fachhochschulreife
    oder allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine andere gesetzlich festgelegte Hochschulzugangsberechtigung (z.B. § 11 BerlHG)
  • Studienbeginn:
    Wintersemester, Sommersemester
  • Regelstudienzeit:
    7 Semester
  • Studienabschluss:
    Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist:
    offen
  • Referenz-Nr (in der Bewerbung bitte angeben):
    AUBI-5051
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
 Zentrale Studienberatung
Zentrale Studienberatung