Umweltmonitoring

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Umweltmonitoring/Umweltanalyse befasst sich mit allen Aufgaben und Methoden die zur Umweltbeobachtung und -dokumentation und der Umsetzung der so gewonnenen ökologischen Erkenntnisse notwendig sind. Der Studiengang ist fachübergreifend ausgerichtet und umfasst Inhalte und Methoden liegen aus naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Fachgebieten Vegetation, Fauna, Ökologie, Chemie und Physik.

Inhalte:

  • Ökologie/Bodenkunde
  • Botanik/Faunistik
  • Physikalische Grundlagen 
  • Mathematik/Statistik
  • Datenbanken und GIS 
  • Fremdsprachen
  • Umweltphysik
  • Fauna
  • Vegetation
  • Boden
  • Umweltschutz/Wasserhaushalt
  • Chemie/Umweltchemie
  • Umweltanalytik
  • Physiologische Ökologie und Populationsgenetik
  • VWL/Umweltökonomie
  • Karten- und Luftbildkunde/Luftbildinterpretation
  • Einführung in die Landwirtschaft
  • Umweltmonitoring/Umweltanalyse: Luft, Boden Wasser
  • Fernerkundung
  • Bioindikation
  • Landschaftsökologie und Biotopkunde
  • Umweltdokumentation

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Umweltmonitoring/Umweltanalyse haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums die Möglichkeit entweder direkt in den Beruf einzusteigen oder mit einem weiterführenden Masterstudiengang ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und zu erweitern. Zu den möglichen Aufgaben gehört die Erhebung, Verwaltung und Visualisierung umweltbezogener Daten, die Begleitung von baulichen Großprojekten, die Umweltdokumentation und -information oder die Landschaftsplanung und der Naturschutz. Die Aufgaben können auf regionaler, kommunaler oder lokaler Ebene angesiedelt sein.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Gutachterbüros
  • Institute der Umweltanalytik 
  • Verbände
  • öffentlicher Dienst bei staatlichen Instituten 
  • Forschungseinrichtungen
  • Naturschutzbehörden
  • Umwelt- und Planungsämter
  • selbstständige Tätigkeit

Besonderheiten

Empfehlenswert ist ein achtwöchiges Vorpraktikum in einem für das Studium relevanten Bereich.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben