Umweltingenieurwissenschaften

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Umweltingenieurwissenschaften ist fachübergreifend aufgebaut und vermittelt den Studierenden natur- und ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse. Sie haben die Möglichkeit, die bereits im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und zu erweitern und sich speziell auf das von ihnen gewünschte Berufsfeld vorzubereiten.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Statistik
  • Angewandte Informatik 
  • Urbanes Infrastrukturmanagement
  • Abfall & Recycling
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Stadtumbau
  • Umweltgeotechnik/Altlasten/Deponiebau
  • Verkehrswesen
  • Wasserwesen

Perspektiven

Die Gesellschaft hat im Zuge des Klimawandels und der Ressourcenknappheit eine ganz neue Sensibilität im Umgang mit dem Thema Umwelt erlang. Der Schutz der Umwelt und die Bereiche der regenerativen Energien werden immer wichtiger. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Umweltingenieurwissenschaften haben nach dem Studium Zugang zu diesem interessanten und dynamischen Beschäftigungsfeld, das sich durch die Entwicklung neuer Technologien ständig verändert.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Aufsichtsbehörden
  • staatliche und kommunale Verwaltungen
  • Mess- und Forschungsinstituten
  • Betreiber von Infrastrukturanlagen 
  • Entwicklungshilfe

Besonderheiten

Je nach Universität kann eine fachbezogene Eignungsprüfung notwendig sein.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben