Umweltingenieurwesen: Bau

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Technik
Bauwesen und Immobilien
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen: Bau vermittelt den Studierenden fundierte Kenntnisse zu ökologischen Zusammenhängen und Grundlagenwissen des Bauingenieurwesens. Sie befassen sich mit Natur- und Umweltschutz, Umweltmanagement, Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Mobilität und Verkehr und erlangen rechtliches und wirtschaftliches Basiswissen. Des Weiteren erwerben sie die Qualifikation, Infrastruktureinrichtungen und Baumaßnahmen technisch einwandfrei planen zu können. Auch der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt bei der Planung eine zentrale Rolle, genau wie die wirtschaftliche Seite der Bauaufgabe. Die Studierenden lernen, diese Gesichtspunkte anwenden und umsetzen zu können.

Oftmals besteht die Möglichkeit, eigene Studienschwerpunkte zu setzen, z.B.:

  • Beteiligungsverfahren
  • Technische Zusammenarbeit
  • Agrarwirtschaft und Kulturbau
  • Betontechnologie
  • Straßenbautechnik vertieft
  • Wasserbau vertieft
  • Verkehrsplanung
  • Behandlung von Abwasser, Abluft und Abfällen
Inhalte:
  • Mathematik
  • Technische Mechanik/Tragwerkslehre
  • Allgemeine Ökologie
  • Baustoffe
  • Grundbau - Boden
  • Hydraulik und Hydrologie
  • Landschafts- und Stadtökologie
  • Umweltverfahrenstechnik
  • Umweltökonomie
  • Wasserbau
  • Geohydraulik
  • Mobilitätsplanung
  • Planungs- und Umweltrecht
  • Raumplanung
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Bauphysik

Perspektiven

Den Absolventinnen und Absolventen bieten sich nach erfolgreichem Abschluss vielfältige Berufsmöglichkeiten. Ingenieurinnen und Ingenieure mit bauplanerisch-ökologischen Kenntnissen werden insbesondere

  • in Ingenieurbüros,
  • im öffentlichen Dienst,
  • in Dienstleistungsunternehmen,
  • in der Bauwirtschaft, insbesondere Tiefbau- unternehmen
  • und in Unternehmen der Umwelttechnik  
benötigt.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben