Studium Sichere Informationssysteme

Hier findest du Studienplätze und Informationen über die Inhalte und Perspektiven im Studiengang Sichere Informationssysteme

Abschluss

Bachelor of Science in Engineering

Regelstudien­zeit

6 Semester

Studien­bereich

Schutz und Sicherheit
IT und EDV

Empfohlener Schul­abschluss

Fachhochschulreife

Länder

Studieninhalte

Dadurch, dass Information, Kommunikation und Wissen immer stärker vernetzt werden entstehen auch ganz neue Gefahren. Daher gibt es einen hohen Bedarf an Fachkräften, die sich um die Sicherheit der Daten kümmern. Der Bachelorstudiengang Sichere Informationssysteme vermittelt den Studierenden alle notwendigen Kenntnisse, um auch mit neuen Herausforderungen wie Cyberkriminalität, Hacking und Datendiebstahl umgehen zu können. Sie beschäftigen sich im Studium mit dem Erkennen und Abwehren von Angriffen und dem Entwickeln ausfallsicherer Software- und Serverumgebungen.

Inhalte:

  • Mathematische Grundlagen
  • Programmierung 
  • Grundlagen der Informatik
  • Systemarchitektur und Netzwerktechnik
  • Anwendungs- und Web-Technologien 
  • Netzwerk- und Kommunikationssicherheit
  • Angriffsmethoden
  • Personenidentifikation und Biometrie
  • Systemadministration
  • Sicherheitsmanagement
  • Storage- und Archivsysteme
  • Karten- und Tokensysteme
  • Kryptographie 
  • Betriebswirtschaft, Geschäftsprozesse und Informationsmanagement
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Kommunikation, Präsentation und Organisation 
  • Englisch
  • Recht, Kriminologie, Forensik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Sichere Informationssysteme haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms gute Beschäftigungsschancen, da der Bedarf an IT-Sicherheitsexpertinnen und -experten sehr groß ist. Ihre Aufgaben sind zum Beispiel die Absicherung von Firmennetzwerken, die Erkennung und Abwehr von Cyberspace-Attacken oder im Aufbau eines abgesicherten Umfelds zur reibungslosen Kommunikation. Ihre Tätigkeitsfelder finden sie dabei in vielen verschiedenen Unternehmen. Sie können beispielsweise als Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen oder auch im Beratungsumfeld tätig werden. Eine weitere Möglichkeit ist eine Tätigkeit als Verantwortungsträger für Sicherheitsfragen im öffentlichen Bereich.

Anforderungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen