Musiktherapie für Menschen mit Behinderung und Demenz

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Studierenden erhalten vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Musiktherapie für die Arbeit mit Menschen mit Demenz sowie für Menschen mit Behinderungen. Sie werden dahingehend qualifiziert, musiktherapeutische Interventionen eigenständig und wissenschaftlich fundiert weiterzuentwickeln. Außerdem erwerben sie psychologische Grundlagenkenntnisse sowie Wissen im Bereich der Medizin und der musiktherapeutischen Grundprinzipien.

Inhalte:

  • Basiskompetenzen der Musiktherapie
  • Grundlagen der Psychologie, Medizin sowie Musik
  • Rezeptives Wahrnehmungstraining
  • Entwicklungspsychologie
  • Musiktherapie bei Behinderung
  • Wirkungsforschung in der Musiktherapie
  • Mikroanalysen in der Musiktherapie
  • Medizinische Grundlagen bei Kindern mit Behinderungen
  • Einzelmusiktherapie bei Menschen mit Demenz
  • Psychologische Grundlagen
  • Dokumentation und Störungsspezifik in der Musiktherapie
  • Sozialgeschichte des Liedes
  • Diagnostik von Demenz in der Musiktherapie
  • Phasen der Demenz in der Musiktherapie

Perspektiven

Der Masterstudiengang spezialisiert die Absolventinnen und Absolventen auf spezifische Felder der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und der Arbeit mit Menschen mit Demenz. Sie können nach erfolgreichem Abschluss eine Fach- oder Führungsposition in stationären oder ambulanten Einrichtungen einnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben