Musikerziehung

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Erziehung, Bildung und Theologie
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Studiengang Musikerziehung vermittelt den Studierenden eine künstlerische Ausbildung am Instrument und eine umfassende methodisch-didaktische Ausbildung im Unterrichtsbereich. Der Studiengang orientiert sich bei der Vermittlung der Inhalte stark an der beruflichen Praxis und die Studierenden erwerben einen gute Routine im Umgang mit dem gewählten Instrument.

Inhalte:

  • Klavier
  • Cembalo
  • Harfe
  • Akkordeon
  • Gitarre
  • Violine
  • Viola
  • Violoncello
  • Kontrabass
  • Gambe
  • Flöte
  • Oboe
  • Klarinette
  • Fagott
  • Saxophon
  • Horn
  • Trompete
  • Posaune
  • Tuba
  • Blockflöte 
  • Schlagzeug
  • Didaktik und Methodik des instrumentalen Hauptfachs 
  • Gehörbildung
  • Musiktheorie 
  • Musikwissenschaft 
  • Pädagogische Psychologie
  • Musikpädagogik
  • Unterrichtslehre
  • Chor
  • Orchester

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Musikerziehung sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms für verschiedene Tätigkeitsfelder qualifiziert, die einen Bezug zur Vermittlung von Musik haben. Dabei können sie je nach Studienschwerpunkt in unterschiedlichen Bereichen tätig werden. Sie finden ihre Tätigkeitsfelder beispielsweise in Musikschulen oder anderen Einrichtungen, an denen der Umgang mit Instrumenten oder musikalische Inhalte allgemein vermittelt werden. Das praxisorientierte Studium erleichtert ihnen den Einstieg in den Beruf.

Besonderheiten

Je nach Hochschule kann dieser Studiengang auch als 2-Fach-Bachelor angeboten werden, d.h. es werden zwei Fächer in gleichem Umfang studiert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben