Medizinische Dokumentation und Informatik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

In einem sich stetig wandelnden Gesundheitswesen sind qualifizierte Fachkräfte unabdingbar. Der medizinische Bereich wird immer mehr von der Informationstechnologie durchdrungen. Aus diesem Grund erwerben die Studierenden des Bachelorstudiengangs Medizinische Dokumentation und Informatik Kenntnisse über die Planung und Durchführung klinischer Studien sowie über die Weiterentwicklung und den Betrieb von Informations- und Kommunikationssystemen. Sie beschäftigen sich außerdem intensiv mit den Bereichen Medizin, Informatik und Dokumentation.

Inhalte:

  • Vorklinische Medizin
  • Pharmakologie
  • Pathologie
  • Physiologie
  • Anatomie
  • Programmieren
  • Rechnernetze
  • Betriebssysteme
  • Mathematik
  • Dokumentations- und Ordnungslehre
  • Datenbanken
  • Datenerfassung
  • Datenverarbeitung
  • Datenschutz
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Beschreibende Statistik
  • Statistische Auswertesysteme
  • Klinische Forschung
  • Projektmanagement
  • Bibliothekswesen

Perspektiven

Berufliche Perspektiven haben die Absolventinnen und Absolventen in einem breiten Spektrum an Berufsfeldern. Arbeit finden die Absolventen beispielsweise

  • in der pharmazeutischen Industrie,
  • in klinischen Auftragsforschungsinstituten,
  • in Krankenhäusern,
  • in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder
  • in der medizinischen Softwareindustrie.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben