Gesundheitswissenschaften

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Mastrestudiengang Gesundheitswissenschaften vertieft und erweitert die Inhalte aus dem Bachelorstudium. Er ist fachübegreifend ausgerichtet und vermittelt den Studierenden alle notwendigen Kenntnisse, um sie zum Einstieg in den Beruf zu qualifizieren. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich dabei an der beruflichen Praxis. Das Studium zeichnet sich durch die internationale Vergleichbarkeit seiner Inhalte und die internationale Kompatibilität des Abschlusses aus.

Inhalte:

  • Gesundheitspädagogik
  • Gesundheitsberichterstattung 
  • Angewandte Epidemiologie 
  • Gesundheitssystem und -politik 
  • Sozialrecht 
  • Gesundheitsrecht/Partizipation
  • Strategien der gesunden Organisation 
  • Qualitative und Quantitative Sozialforschung 
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Krankenhaus- und Krankenversicherungsmanagement
  • Evaluation und Entscheidungsanalyse im Gesundheitswesen

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Gesundheitswissenschaften haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms Zugang zu vielfältigen Aufgabenfeldern. Diese finden sich zum Beispiel in der gesundheitsökonomischen Evaluation, der Gesundheitssystemplanung, in der Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation
von Forschungsprojekten, im Projektmanagement, im Gesundheitsmanagement und der Gesundheitsförderung, in der Organisationsentwicklung bzw. Organisationsberatung, und in der Lehre.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens
  • Kranken- und Pflegekassen
  • Management von Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Altenpflegeeinrichtungen
  • Unternehmensberatungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben