Mechatronische Systeme

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Mechatronik
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Mechatronische Systeme wurde für Ingenieure aus den Bereichen Medizintechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik konzipiert. Die Studierenden erwerben elektrotechnische, mathematische sowie mechanische Grundlagenkenntnisse. Auf diesem Basiswissen aufbauend werden ihnen berufsbildspezifische Lehrinhalte in ingenieurwissenschaftlichen Vertiefungsfächern vermittelt.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Elektronik
  • Informatik
  • Signalverarbeitung
  • Ingenieurmathematik
  • Modellbildung und Simulation  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Feldphänomene
  • Simulation mechanischer Systeme
  • Innovative Antriebslösungen
  • Signalverarbeitung
  • Embedded Systems
  • Elektronik
  • Bildverarbeitung
  • Softwaresysteme
  • Datenanalyse
  • Programmiertechnik
  • Ingenieurmathematik

Perspektiven

Die Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. in folgenden Arbeitsfeldern eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Entwicklung und Konstruktion mechatronischer Systeme
  • Entwicklung mechatronischer Komponenten und Systeme
  • Mitarbeit an der Forschung mechatronischer Lösungen
  • Übernahme von Führungsaufgaben
  • Mitwirkung im Vertrieb mechatronischer Produkte

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben