Landschaftsarchitektur und Regionalentwicklung

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Bauwesen und Immobilien
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur und Regionalentwicklung werden Bestands- und Entwicklungsfaktoren für europäische Regionen planungspolitisch und methodisch bestimmt, um darauf basierend Projekte zu entwickeln. Die Inhalte des Studiums sind breit gefächert und reichen von planungsrechtlichen Instrumenten, zeitgenössischer Ästhetik und naturwissenschaftlich-ökologischen Methoden bis zu spezifischen Entwurfs-, Planungs- und Gestaltungsstrategien.

Inhalte:

  • Kultur und Landschaft: ethisch-kulturelle Grundlagen 
  • Europäisches und nationales Umwelt- und Planungsrecht
  • Planung und Entwicklung in Stadtregionen und ländlichen Räumen 
  • Regionalökonomie und Projektentwicklung 
  • Natur- und Kulturerbe in Europa 
  • Fremdsprachen
  • Management

Perspektiven

Die Entwicklung von Städten und des ländlichen Raumes verändert sich stark. Die Bewältigung dieser Veränderungen ist ein wichtiges Aufgabenfeld. Die dafür benötigten Fachkräfte müssen sich durch ein breites Spektrum an fächerübergreifendem Wissen auszeichnen, um die anfallenden Aufgaben effizient bearbeiten zu können. Die AbsolventInnen des Masterstudiengangs Landschaftsarchitektur und Regionalentwicklung zeichnen sich durch genau diese Qualitäten aus.

Mögliche Berufe:

  • Planer
  • Landschaftsarchitekten
  • Regionalmanager 
  • Consultants 
Mögliche Tätigkeitsfelder:
  • Planungsbüros
  • Regionale Planungsverbände
  • Regionalmanagementstellen 
  • interdisziplinäre Entwicklungsgesellschaften
  • Großschutzgebietsverwaltungen
  • Fremdenverkehrsverbände
  • kommunale /staatliche Verwaltung

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben